Endlich wieder Turnfest!

In den letzten beiden Jahren wurden sämtliche Turnfeste abgesagt. Das betraf sowohl das Deutsche Turnfest 2021 wie auch das Niedersächsische Turnfest 2020. Als nun im Frühjahr die Hoffnung aufkam, dass ein Landesturnfest im badischen Lahr stattfinden würde, ließen es sich sechs Aktive des TVK nicht nehmen sich anzumelden. Über das Himmelfahrtswochenende wurden sie so trotz der langen Anreise Teil eines tollen Turnfestes. Das die Hinfahrt funktioniert hatte, war übrigens nur Sabine und Dana von der Geschäftsstelle zu verdanken, die zum Feierabend spontan als Fahrdienst einsprangen, weil die S9 mal wieder kurzfristig nicht fuhr.

Paula, Nina, Johanna, Helen und Phillipp beteiligten sich mit viel Freude und Erfolg am Wahlwettkampf, dem Turnfestabzeichen, und dem „besonderen Wettkampf”. Bei letzterem galt es als Team eine Strecke im Schlauchboot zu paddeln, danach zu schwimmen und abschließend zu laufen. Auch beim Wettbewerb „Turnwarrior“ trat die komplette Gruppe inklusive Trainer Michael Alfermann an. Leider schaffte es keiner von ihnen in das Finale des Hindernis-Parcours, welcher an die Fernsehshow „Ninja Warrior“ angelehnt ist.

Da es keinen Pokalwettkampf für ihn in seiner Altersklasse gab, beteiligte sich Alfermann außer Konkurrenz an den Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften. Dabei konnte er mit 63,05 Punkten das drittbeste Ergebnis im Sechskampf und das beste Ergebnis an den Ringen erzielen.

Das Turnfest hatte aber nicht nur Wettkämpfe zu bieten, sondern auch zahlreiche interessante Stände, Mitmachangebote und Feiern. Ein langes, anstrengendes und schönes Wochenende also, von dem alle ziemlich müde zurück kamen.

gruppe-web.jpg

Erfolgreiches Wochenende für Kupferdreher Gerätturnsparte

Am vergangenen Wochenende fanden im TZ Bochum sowohl der zweite Vergleich der Sommerliga der Turnerinnen als auch die Meisterschaften der Turner im Emscher-Ruhr-Turngau statt. Mit dabei in der Liga drei Teams und bei den Meisterschaft 1 Turner des TVK.

Dieser eine Junge, war Mykyta, ein ukrainischer Flüchtling, der erst seit Ostern bei uns ist. Trotz aller Sprachprobleme konnte er in der Pflicht AK 9/10 gewinnen.

Bei der Liga am Samstag erturnten die erste Mannschaft wie im ersten Wettkampf wieder den dritten Platz im Klassement. Um einen Platz auf den vierten Rang konnte sich die dritte Mannschaft verbessern. Aufgrund einiger Stürze am Balken musste sich die zweite Mannschaft diesmal mit Position acht begnügen. Mit Katharina auf Rang eins und Klara auf Rang 3 war man aber auch insgesamt in der Einzelwertung weit vorne. Nun steht noch am 11.6. der letzte Vergleich und eine Woche später das Gillerbergfest an, bevor die erste Saisonhälfte endet.

sieger-web-1.jpg ligateam21.5-web-0.jpg

Rang vier in Deutschland

Nach der durch die Coronamaßnahmen erzwungen Pause fanden am vergangenen Wochenende erstmals wieder Deutsche Seniorenmeisterschaftenin Markkleeberg bei Leipzig statt. Am Sonntag den 15. Mai startete dabei auch Michael Alfermann vom TV Kupferdreh in der Altersklasse 35 bis 39 Jahre. Nach einem guten Auftakt an den Ringen gelang es ihm an jedem weiteren Gerät seine Leistungen abzurufen. Das bedeutete nach sechs Geräten den vierten Platz in der Gesamtwertung und damit sein bestes bisheriges Ergebnis bei diesem Wettkampf. „Viel wichtiger als diese Platzierung war es nach zwei Jahren endlich wieder mitgemacht zu haben. Der Austausch mit den anderen Turnern hat sehr gefehlt.“

siegerpodest-web-1.jpg spagat-web-0.jpg

TVK belegt Rang 6 in der Rheinlandliga

Am vergangenen Samstag, den 7. Mai fand der finale Wettkampf der Rheinlandliga im Gerätturnen statt. Insgesamt sieben Mannschaften kämpften um die Abschlussplatzierungen in der Schmachtendorfer Halle des KTT Oberhausen. Klarer Sieger wurde erwartungsgemäß die KTV Ruhr-West. Die Turner des TV Kupferdreh gingen im Gesamtklassement eher als Außenseiter an den Start. Durch solide Vorstellungen an Reck, Ringen und Barren konnten Sie den TV Verlautenheide auf Distanz halten und in der Tageswertung des sechsten Platz belegen. Auch in der Gesamtwertung steht damit der TVK auf dem sechsten Rang der Tabelle zu Buche. Mit Maik Löwen stellte das Team auch den sechstbesten Einzelturner. Für Trainer Michael Alfermann stand aber nicht das Wettkampfergebnis im Vordergrund: „Viel wichtiger als die Platzierungen war endlich nach zwei Jahren Ligapause, endlich wieder eine Ligasaison mitgemacht zu haben. Der Austausch mit den anderen Turnern hat sehr gefehlt.“

Abschlusstabelle der Rheinlandliga:

1.

KTV Ruhr- West

699,95

18

2.

KTT Oberhausen

643,00

14

3.

Bonner TV

628,70

12

4.

TT Duisburg

598,85

8

5.

1. FC Spich/Lev.

573,50

7

6.

TV Kupferdreh

511,60

4

7

TV Verlautenheide

174,60

0

kreuzhang-web-2.jpg team-web-1.jpg jonathan-web-0.jpg

Bericht zur Jahreshauptversammlung der Ruderriege am 29.04.2022

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause trafen sich die Mitglieder der Ruderriege am 29. April 2022 erstmals wieder zur Jahreshauptversammlung in unserer Vereinsgastronomie „Adria am See“.

In Anwesenheit von rund 25 Mitgliedern der Ruderriege, berichtete der Vorstand unter Leitung des Vorsitzenden Fabian Weiler über die Entwicklung der verschiedenen Ressorts während der Corona-Pandemie.

Der von der Jugendversammlung im April gewählte Jugendwart Niklas Schmidt gab Einblicke in die hervorragende Jugendarbeit der Abteilung, die mit Aktionen wie dem beliebten Zeltlager im Sommer sowie dem umfangreichen Trainings- und Ausbildungsangebot für Kinder und Jugendliche maßgeblich für den Mitgliederzuwachs der Abteilung von rund 5% seit 2020 ist. Dank gilt an dieser Stelle auch dem bisherigen Jugendwart Francis Kinda-Olinga für seine außerordentlich engagierte Arbeit in dieser Position.

Für Petra Franz, die über mehrere Jahre das Ressort Breitensport verantwortungsvoll führte, war es die letzte Versammlung als Vorstandsmitglied der Ruderriege. Ebenso wie der Vorsitzende der Ruderriege Fabian Weiler, hatte sich Petra Franz nicht für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung gestellt. In einem ausführlichen Bericht bedankte Sie sich für die langjährige Zusammenarbeit und gab Einblicke in den Sportbetrieb der Breitensportler:innen. Hervorzuheben ist hier insbesondere das umfangreiche und inklusive Kursangebot für Erwachsene, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Wir bedanken uns bei Petra Franz für ihr langjähriges Engagement in der Ruderriege. Eine offizielle Verabschiedung ist für das Sommerfest der Ruderriege geplant.

Abschließend für den sportlichen Betrieb berichtete Sportvorsitzender Jan Thiesbrummel von den Erfolgen der Junior:innen und Senior:innen. Während 2020 noch der Großteil aller Regatten abgesagt werden musste und das sportliche Highlight der Saison die Sprintmeisterschaften in Werder an der Havel darstellten, wurden insbesondere 2021 zahlreiche Erfolge gefeiert. Laura Kampmann repräsentierte die Ruderriege mit ihrer Teilnahme beim World Rowing Cup III in Italien und der Henley Royal Regatta gleich zwei Mal auf internationaler Bühne. U23-Athletin Anne Fischer qualifizierte sich für die U23-Europameisterschaften im polnischen Kruszwica und ging dort im Seniorinnen Doppelvierer an den Start. Zum Abschluss der Saison krönte sich der TVK als erfolgreichster Verein bei den Deutschen Sprintmeisterschaften in Bremen, wo die 14 angereisten TVK-Athlet:innen mit 3x Gold, 2x Silber und 3x Bronze nach Essen zurückkehrten.

Zuletzt präsentierte Vorsitzender Fabian Weiler gemeinsam mit Kassierer Werner Schwarz die allgemeine Entwicklung der Abteilung. Hervorzuheben sind hier die bereits erwähnte starke Mitgliederentwicklung sowie die solide finanzielle Entwicklung der Rudersparte des TVK – trotz Corona. Ein besonderer Dank gilt in diesem Kontext den Sponsoren und Unterstützern der Abteilung sowie der engagierten Führung des Gesamtvereins unter Leitung von Dr. Stephan Bühne, Gerrit Bäumer und Christoph Hebing. Mit einigen persönlichen Worten erklärte Fabian Weiler den Rückzug aus dem Amt des Vorsitzenden aus Zeitgründen. Ebenso wie für Petra Franz ist die offizielle Verabschiedung von Fabian Weiler für das Sommerfest der Ruderriege geplant.

Infolge des Berichts des Vorstandes wurde ebendieser unter Leitung von Dr. Michael Evers einstimmig entlastet. Es wurde keine Beitragserhöhung für das Jahr 2022 beschlossen.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung standen wie üblich die Neuwahlen an. Auf Vorschlag von Fabian Weiler wurde der bis dato Sportvorsitzende Jan Thiesbrummel zum neuen Vorsitzenden gewählt. Francis Kinda-Olinga wird mit seiner jahrelangen Erfahrung als Übungsleiter und Jugendwart künftig das Amt des Sportvorsitzenden bekleiden. Nachdem der Posten des Vorsitzenden für Verwaltung und Technik bei den letzten Wahlen 2020 unbesetzt geblieben ist, freut es uns umso mehr, dass dieses Wahlamt fortan von der erfahrenen TVK-Ruderin Laura Kampmann ausgeübt wird. Auf Petra Franz folgt mit Stefan May ein geschätztes Vereinsmitglied als Leiter des Ressorts Breitensport. Werner Schwarz wird weiterhin die Position des Kassierers übernehmen und seine Erfahrung in die Vorstandsarbeit mit einbringen. Wie bereits erwähnt, wurde Niklas Schmidt durch die Jugendversammlung zum Jugendwart gewählt. Alle Positionen wurden einstimmig und ohne Enthaltungen gewählt.

Wir bedanken uns bei den neuen und alten Mitgliedern des Vorstands für die Übernahme dieses Ehrenamts und freuen uns auf die Zusammenarbeit und Ergebnisse ebendieser.

Auf dem Foto ist der neue gewählte Vorstand der Ruderriege zu sehen (v.l.n.r.):

  • Francis Kinda-Olinga: Sportvorstand
  • Niklas Schmidt: Jugendwart
  • Jan Thiesbrummel: Vorsitzender
  • Laura Kampmann: Verwaltung und Technik
  • Werner Schwarz: Finanzen
  • Stefan May: Breitensport

vorstand_2022.jpg

Im Mai: 4 x Tischtennis-Schnuppertraining für Menschen mit geistiger Behinderung

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Im Mai in Kupferdreh – Tischtennis-Einstieg für Menschen mit geistiger Behinderung
TVK 1877 e.V. beteiligt sich an der Initiative von Special Olympics NRW

Essen, 06. April 2022 – Special Olympics NRW hat es angeregt und die Tischtennis-Abteilung des Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh (TVK) hat im Rahmen der Initiative ein Angebot geschaffen. An insgesamt 4 Terminen im Mai können Menschen mit einer geistigen Behinderung an Tischtennis-Schnuppertrainings teilnehmen und den Sport „an der Platte“ kennen lernen – ohne Teilnahmegebühr, eigenen Schläger oder Bälle.

Wer beim Schnuppern auf den Geschmack kommt, dem stehen im Anschluss die regulären Trainingsgruppen des Vereins offen. Hier kann, darf und soll künftig inklusiv trainiert werden. Auf geht’s – Sportkleidung inkl. Hallenschuhen mit heller Sohle einpacken und am Dienstagnachmittag in der Sporthalle Kupferdreh vorbeischauen!

Veranstaltungsdetails

Termine: jeweils Dienstag am
• 10. Mai 2022
• 17. Mai 2022
• 24. Mai 2022
• 31. Mai 2022

Uhrzeit: 17:30-19:00 Uhr

Teilnahmegebühr: ohne

Ausrüstung: Schläger und Bälle werden gestellt

Ort: Sporthalle TVK 1877 e.V. Essen-Kupferdreh, Hinsbecker Berg 30, 45257 Essen (hinterer Eingang)

Kontakt: Nicolai Herrmann, Telefon 01 76 / 57 86 74 45, Mail n.herrmann@specialolympics-nrw.de

Anmeldung: https://forms.office.com/r/Q8BVjDzc2f

Flyer: Offizieller Flyer von Special Olympics NRW

TVK-KM-20220506_TT-Special-Olympics-Schnuppertraining SONRW_Tischtennis_Schnuppertraining_ letzte Fassung 2022 SO-TT_Schnuppertraining.JPG

Juni-Yogakurs hat noch Plätze frei

Für den wöchentlichen Yogakurs, der am Donnerstag, 02.06.2022 beginnt, werden noch Mitstreiter:innen gesucht. Der Kurs findet um 19:30 Uhr im Gemeindeheim St. Mariä Geburt, Rathgeberhof 3-5, 45257 Essen-Kupferdreh/Dilldorf statt. Interessent:innen können ihren Platz ab sofort online buchen.

Aktuelle Regelungen für den Ergo-Raum

Aktuell gibt es für die Nutzung des Ergo-Raums keine Corona-Beschränkungen bzgl. Personenzahl o. ä. Kranke Personen bleiben bitte bei Erkältung, Grippe oder Corona dem Ergo-Raum fern. Darüber hinaus haben Drachenboot & Rudern Ende April die Regeln zur gemeinsamen Nutzung überarbeitet und die Gruppentrainingsblöcke im Buchungskalender aktualisiert.

Neuer Vorstand für die Ruderriege gewählt

Am 29.4.20022 fand zum ersten Mal seit 2019 wieder eine Jahreshauptversammlung der Ruderriege statt. Dabei wurde auch ein neuer Vorstand gewählt, da Fabian Weiler und Petra Franz aus Zeitgründen die Aufgaben im Vorstand leider nicht mehr wahrnehmen können.

Auf dem Foto ist der neue gewählte Vorstand der Ruderriege. Von links nach rechts zu sehen sind:

  • Francis Kinda-Olinga: Sportvorstand
  • Niklas Schmidt:   Jugendvorsitzender
  • Jan Thiesbrummel: Vorsitzender
  • Laura Kampmann: Verwaltung und Technik
  • Werner Schwarz: Finanzen
  • Stefan May: Breitensport

vorstand_2022.jpg

Gerätturner/innen wieder im Ligaeinsatz

Am vergangenen Samstag beteiligten sich die Gerätturnerinnen und die Gerätturner des TVK wieder am Ligabetrieb. Vormittags machten die Damen mit drei Mannschaften bei der ERT-Sommerliga den Anfang. Im ersten Wettkampf ihrer Saison belegten die Teams die Plätze drei, fünf und sieben unter den acht Startenden. Dieser sehr gute Einstand ließ aber noch Luft nach oben.

Nachmittags gingen dann die Männer in der Rheinlandliga an den Start. Bei zweiten Vergleich der Liga ging das Team deutlich verändert an die Geräte. Zwar waren Sechskämpfer Michael Alfermann und Maik Löwen wieder am Start, letzterer aber wegen einer Fußverletzung auf vier Geräte beschränkt. Alle anderen drei Positionen der Mannschaft waren anders besetzt. Trotzdem gelang es das Punktergebnis leicht zu steigern. Da allen anderen Riegen dies auch gelang, reichte es diesmal nur für den sechsten Rang. Diesen Platz gilt es dann in der nächsten Woche beim Ligafinale in Oberhausen gegen den TV Verlautenheide zu verteidigen.

handstand-2.jpg team-ll-04.30.22-1.jpg team-gl-04.30.22-0.jpg