Samstag 17.07.2021 / 10:00 Uhr – Geländeputz nach Extrem-Hochwasser

Das Hochwasser und der Starkregen haben auch am TVK ihre Spuren hinterlassen. Das historische Hochwasser mit einem Pegel von 7,01m hat das gesamte Gelände des TVK bis zu einem Meter überschwemmt:

  • Die Gigboot- und Kanuhalle und der Keller der Gastronomie standen bis zu 50 cm unter Wasser
  • Der Drachenboottunnel wurde geflutet
  • Das Rolltor der Gigboothalle wurde teilweise durch den Wasserdruck aus der Wand gerissen
  • Das Laminat im Ergoraum mussten wir schon rausreißen
  • Der Kraftraum wurde durch den Starkregen überflutet

Um Schlamm und Dreck zu beseitigen, ist für Samstag 17.07. ab 10:00 Uhr ein außerordentlicher Geländeputz angesetzt. Jede helfende Hand ist mehr als willkommen, um die Schäden zeitnah zu beseitigen und die Räume instand zu setzen, damit möglichst bald der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Wer hat, kann bitte folgende Geräte und Werkzeuge zum Helfen mitbringen:

  • Hochdruckreiniger
  • Besen/ Schaufeln/ Kehrbleche
  • Putzutensilien
  • Auch eine Saugpumpe um einige tieferliegende Rohre vom Wasser zu befreien wird  benötigt

16.07.2021 / Diana Ricken

Hochwasserlage am TVK

Die Wassermassen haben auch den TVK nicht verschont und wie das Foto von heute Mittag (15.07.2021 / 14:30 Uhr) eindrucksvoll zeigt, reicht das Hochwasser (7 m lt. Pegelstand Hattingen) bis zum Parkplatz. Im Umkehrschluss heißt das, Gigboot- und Kanuhalle stehen (zum Teil bis zu 50 cm tief) unter Wasser. In den Ergoraum hat sich das Wasser durchgedrückt, ebenso ist in Rennboothalle, Hantelkammer und Gastro-Keller Wasser eingedrungen. Der Drachenboot-Tunnel sowie sämtliche Container auf der Wiese dürften ebenfalls vollgelaufen sein.

Aber zumindest gab es heute bislang keinen neuen Regen und auch geht das Hochwasser bereits leicht zurück. Sobald, das Gelände wieder begehbar ist, werden wir uns daran machen müssen, alles schnellstmöglich gründlich zu reinigen, wenn wir den schmutzigen Schlamm nicht bei den für kommende Woche angesagten hochsommerlichen Temperaturen als neuen Bodenbelag dauerhaft etablieren wollen.

Mit Sicherheit wird es dann kurzfristig einen großangelegten Helferaufruf geben, um beim Ein-/Ausräumen & Großreinemachen zu unterstützen. Bis dahin, bleibt hoffentlich wasserschadenfrei und gesund!

15.07.2021 / Diana Ricken

Hochwasser-am-TVK.jpg

Nachruf Thomas Sonnenschein

“Der Tod ist gewissermaßen eine Unmöglichkeit, die plötzlich zur Wirklichkeit wird.”
Johann Wolfgang von Goethe

NACHRUF

Vollkommen unerwartet und für uns alle unfassbar ist unser Vorstandsmitglied

Thomas Sonnenschein

am 27.12.2020 mit nur 55 Jahren viel zu früh gestorben.

Vor knapp 10 Jahren trat Thomas in den Verein ein, um beim Team TVK im Drachenboot zu paddeln. Von Anfang an engagierte er sich sowohl dort als auch in der Ruderriege, in der seine Tochter aktiv war. Als auf der Mitgliederversammlung neue Rechnungsprüfer gesucht wurden, ließ er sich nicht lange bitten und sobald er sportlich gezwungen war, ins körperlich etwas schonendere sowie nicht ganz so zeitintensive Kanu zu wechseln, war er auch ohne lang zu Zögern bereit, den schwierigen Posten des ersten Kassierers zu übernehmen.

Hier konnte er sein kaufmännisches Talent sowie sein Netzwerk voll einbringen. Schnell arbeitete er sich ein, setzte eigene Akzente und zeigte großes Geschick bei der Steuerung bzw. Umsetzung. Er hat in den letzten 2 Jahren viel Zeit und Herzblut in den Verein gesteckt und wir verlieren mit ihm einen Menschen, der jederzeit Verantwortung übernahm, zuverlässig war und mit dem man trefflich streiten, aber auch ebenso herzlich lachen konnte.

Er war voller Ideen für den Verein und hatte zudem konkrete Pläne für seine private Zukunft. Wir bedauern sehr, dass er diese nun nicht mehr in die Tat umsetzen kann. Unser tiefstes Mitgefühl gilt von ganzem Herzen seiner Familie, insbesondere seiner Frau und Tochter.

Der Turnverein 1877 e. V. Essen-Kupferdreh ist Thomas dankbar für sein Engagement und stolz auf sein Wirken.

Thomas-Sonnenschein_klein

Duschen auf dem Vereinsgelände wieder nutzbar – unter Auflagen!

Der TVK-Vorstand hat am Wochenende Folgendes bekannt gegeben:

“Liebe Sportler des TVK,

obwohl die Corona-Pandemie noch nicht ausgestanden ist, sind weitere Lockerungen von Seiten des Landes und der Stadt erlassen worden. Wir wollen nun auch am TVK versuchen, uns ein Stück weit der Normalität zu nähern, ohne jedoch die immer noch bestehenden Risiken des Infektionsgefahren aus dem Auge zu verlieren.

Ab sofort geben wir die Umkleiden und die Duschen am TVK unter folgenden Bedingungen wieder zur Benutzung frei:

• Es muss weiterhin eine Anwesenheitsliste bzw. Fahrtenbuch über die Anwesenheit geführt werden. Wenn keine separaten Duschlisten geführt werden, gilt der Fahrtenbucheintrag auch für die Duschen

• Die maximal Anzahl der Benutzer ist bei nicht-kontaktfreien Gruppen auf 10 Personen beschränkt, bei allen anderen dürfen max. 6 Personen gleichzeitig in die Umkleide. Im jeden Bankbereich bitte immer nur 2 Personen gleichzeitig, damit der Abstand von 1,5 m gewährleistet ist.

• Wir können nun nicht für jedes Nutzungszenario eine eigene Regel aufstellen, daher gilt grundsätzlich, das im Zweifel max. 6 Personen mit 1,5 m Mindestabstand einzuhalten sind.

• Beim Betreten und Benutzen der Umkleide ist Mundschutz zu tragen, beim Duschen natürlich nicht.

• Die Umkleiden sollten möglichst immer nur von den Personen zusammen genutzt werden, die auch vorher im Training nicht-kontaktfrei trainiert haben. Ggf. bitte in mehreren Gruppen nacheinander umkleiden bzw. duschen.

• Alle anderen müssen in der Umkleide und der Dusche den Sicherheitsabstand von 1,5 m einhalten.

Diese Regelung gilt vorbehaltlich der Maßnahmen und Verordnungen von Land oder Stadt, die evtl. bei einer Änderung der Corona-Lage erlassen werden. Wir müssen also jederzeit damit rechnen, dass u.U. wieder restriktivere Maßnahmen erlassen werden, die eine erneute Schließung der Umkleiden/ Duschen notwendig machen.

Grundsätzlich gilt wie immer, auch bei dieser Regelung die Weisheit von Immanuel Kant: “Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.”

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand”

Schrittweise Wiederaufnahme des Sportbetriebs beim TVK

Information für alle Sportler*innen des TVK

Langsam und schrittweise werden die Beschränkungen des Sportbetriebes durch das Land und die Stadt Essen gelockert. Das geschieht abhängig von den individuellen Sportarten und von den Standorten der Hallen. Zunächst wurden Sportarten freigegeben, die kontaktlos und individuell ausgeübt werden können – so z.B. Badminton, Kanu, Rudern und Tischtennis. Ab dem 1. Juni sollen auch die anderen Sportarten folgen. Die Stadt Essen gibt jedoch nicht alle Sportstätten auf einmal frei, sondern öffnet die einzelnen Hallen sukzessive.

Hier sind die wichtigsten Quellen zum aktuellen Stand:

Dennoch sind wir alle im Zuge der Freigabe gefordert und angehalten, strenge Hygienevorgaben zu erfüllen. Daher muss der Verein für jede Sportart ein Hygienekonzept vorlegen, an deren Erstellung TVK-Vorstand und Abteilungsleitungen gerade mit Hochdruck arbeiten. Sobald diese fertig sind, sind sie von einem Fachmann dahingehend zu prüfen, ob sie den Anforderungen genügen. Alle Involvierten bemühen sich, den TVK-Sportlern*innen so schnell wie möglich wieder die Ausübung ihres Sports zu ermöglichen, bitten gleichzeitig aber auch um etwas Geduld und Verständnis, wenn das nicht immer sofort umzusetzen ist.

Die Abteilungsleiter*innen werden ihre Mitglieder zeitnah informieren, wann und in welchem Umfang die einzelnen Sportarten wieder ausgeübt werden können.

17.05.2020 | TVK-Vorstand
Jürgen Klein, Dr. Stephan Bühne & Thomas Sonnenschein

faq_breitensport_–_stand_07._mai CoronaSchVo05-11 Hygienekonzept TVK Information_Vereine_CoronaSchVO_12.05.20 CoronaSchVOAuslegung05-11 TVK-Lockerungen_20200517

Sport- und Vereinsbetrieb bleibt bis auf Weiteres eingestellt

Leider sind aktuell noch keine Lockerungen für den Vereins- und Sportbetrieb in Sicht – trotz zahlreicher Bemühungen seitens der verschiedenen Sportverbände, zumindest die Einzelsportarten im oder am Vereinsgelände wieder zu erlauben. Daher müssen auch beim TVK alle sportlichen oder geselligen Aktivitäten seitens der Mitglieder in oder auf einer Sportstätte des Vereins bis auf Weiteres ruhen.

Einige Sportarten sind allerdings schon kreativ geworden und versuchen sich an einer Challenge oder im Online-Training. Wir werden die Verantwortlichen ermutigen, ihre Angebote hier auf der Webseite zu veröffentlichen, damit sie allen interessierten Sportlern*innen zugänglich werden.

22.04.2020 | Diana Ricken

TVK-Corona.png

WICHTIG für alle Sportler*innen auf dem Vereinsgelände: Neues Schließsystem wurde installiert

Das bereits angekündigte elektronische Schließsystem wurde am 6. Dezember in (fast) alle Türen auf dem Vereinsgelände eingebaut. Ab sofort ist der Zugang zu Umkleiden und Bootshallen nur noch mit den neuen digitalen Transpondern möglich. Wer einen solchen benötigt, kann diesen in der Geschäftsstelle beantragen und abholen. Die Kontaktaufnahme erfolgt am einfachsten über geschaeftsstelle@tvk-essen.de.

07.12.2019 | Dr. Stephan Bühne