Voller Tag, volle Erfolge für die Gerätturnerinnen!

Am 5.5.2024 fand der zweite Wettkampftag in der Bochumer Gauliga in Dahlhausen statt. Von morgens an turnten wieder Mädels aus den unterschiedlichsten Vereinen, um für die Gesamtwertung ihrer Mannschaft Punkte zu sammeln. Mit dabei waren logischer Weise auch Mannschaften von TV Kupferdreh und der Stargemeinschaft Kupferdreh/Kronenburg. In allen Leistungsklassen zeigten die Turnerinnen trotz des Gewusels in der Halle mit viel Freude (siehe Fotos) starke Leistungen und erturnten sich hierbei in der LK4 sogar den ersten Platz. Auch die anderen Mannschaften konnten ihre Übungen mit Bravour zeigen. Im ersten Durchgang der LK3 standen am Ende ein zweiter, ein siebter und ein neunter Rang auf der Ergebnisliste. Ein besonderer Glückwunsch geht an dieser Stelle an Paula E. (Kronenburg), die sich mit erstklassigen Übungen den ersten Platz der Einzelwertung sicherte.

Wie schon beim letzten Mal von Krankheitsfällen begleitet, konnte die LK3-Mannschaft im zweiten Durchgang nicht ihr volles Potenzial nutzen. Dennoch zeigte sich ein starker Zusammenhalt innerhalb der Gruppe, sodass gemeinsam und unverletzt das Beste aus der Situation herausgeholt wurde.

Vielen Dank an dieser Stelle auch wieder einmal an die zahlreichen helfenden Hände in Form von Trainern und auch KaRis (Philip, Johanna, Amanda, Jana und, und, und). Danke, dass ihr diese Wettkämpfe möglich macht und den Mädels den Rücken freihaltet!

Keinerlei Abzüge in der D-Note für die neuen Gerätturn-Kampfrichterinnen

Im Training hören Turnerinnen und Turner sehr häufig Dinge wie „Beine gerade, das wird abgezogen.“ oder „Na, mit dem Hüftwinkel kann das nicht klappen.“ oder gar „Das Teil ist jetzt aber nicht drin.“ Was hinter diesen Aussagen steht, begreift man erst vollumfänglich, wenn man den Hintergrund betrachtet: das Kampfrichter-Wesen. Zu Beginn des Jahres startete wie üblich die KaRi-Ausbildung der GET (Gemeinschaft Essener Turnvereine) und dieses Mal waren gleich 5 Mädels aus Kupferdreh dabei. Nach Theoriestunden, vielen fragenden Blicken und zum Glück noch mehr Aha-Momenten sowie der finalen Prüfung am 27. Und 28.04. steht nun fest: alle Teilenehmenden haben die Lizenzprüfung bestanden und dürfen ab sofort als D-KaRis bei Wettkämpfen unterstützen: Herzlichen Glückwünsch an Klara, Vivian, Charlotte, Maria und Gesa!

Egal ob Neuling oder erfahrener Gerätturner: Top Leistungen

Endlich mal wieder in 4-er-Besetzung starteten die Kupferdreher Herren am 29.04.2024 in Troisdorf in den Liga-Wettkampf und zeigte saubere Leistungen. Vor allem die Wettkampf-Neulinge Amani und Jan konnten sich solide präsentieren und ihre Leistungen im Vergleich zum vorherigen Wettkampf deutlich steigern. Aber auch die beiden erfahreneren Turner Frank und Micha zeigten wie immer gute Leistungen. Das Zusammenspiel zwischen Neulingen und „alten Hasen“ führte zu einem soliden vierten Platz, wobei sich Micha durch den Sechskampf den ersten Platz in der Einzelwertung erturnte.

Zeitgleich zeigten die männlichen Junioren erfolgreich ihr Können in Bochum. Begleitet von Trainer Philipp zeigten Ole und Julian in ihren Altersklassen saubere Übungen und erzielten damit den 1. Platz in der AK8 und den 4. Platz in der AK8. Wenn das so weiter geht, ist der Nachwuchs für die Herrenmannschaft auf jeden Fall gesichert! 🙂

Herzlichen Glückwunsch für die tollen Leistungen!

Deutsche Herren-Gerätturn-Meisterschaften 2024

Am 05.Mai diesen Jahres fanden die Deutschen Herren-Seniorenmeisterschaften statt. Unser Trainer und Abteilungsleiter des TVK-Gerätturnens Michael Alfermann war erneut mit am Start. Mit 60,30 Punkten an sechs Geräten erreichte er in diesem Jahr den 8.Rang.

Kurzmeldung 08.05.2024: Einladung zur TVK-Regatta 2024 – dem „Ruderspaß am Baldeneysee“

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Willkommen bei der TVK-Regatta 2024 – dem „Ruderspaß am Baldeneysee“
Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh lädt ein zu einem Tag voller Action & Spannung

Essen, 08.05.2024 – Für den 30. Mai 2024 lädt die Ruderriege des Turnverein 1877 e. V. Essen-Kupferdreh (TVK) zu einem spektakulären Ereignis am Ufer des Baldeneysees ein. Mit einer Fülle an Aktivitäten und spannenden Rennen verspricht dieser Tag, ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie zu werden.

Die TVK Regatta ist von jeher nicht nur ein Wettkampf, sondern auch ein geselliges Fest. An verschiedenen Ständen können Besucherinnen und Besucher kulinarische Köstlichkeiten genießen. Ein Grillstand lockt mit saftigen Würstchen und leckeren Nackensteaks während am Bierstand erfrischende Getränke bereitstehen. Für die Naschkatzen unter den Gästen gibt es zudem einen Kuchenverkauf mit hausgemachten Leckereien.

Highlight des Tages sind aber zweifellos die Ruderrennen. Vom Vereinsheim aus können Zuschauerinnen und Zuschauer das Geschehen auf dem Wasser hautnah verfolgen und mit den Athletinnen und Athleten mitfiebern. Besonders sehenswert sind die Rennläufe der Männer- und Frauenachter, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um ein Preisgeld von 200 € kämpfen. Diese packenden Wettkämpfe versprechen Nervenkitzel und Adrenalin pur.

Die TVK-Regatta ist eine großartige Gelegenheit für Eltern und Kinder, sich das Rudern anzuschauen und die Atmosphäre eines Ruderwettkampfs live zu erleben. Die Veranstaltung bietet Unterhaltung für die ganze Familie und verspricht einen Tag voller Sport, Spaß und Gemeinschaft am Ufer des Baldeneysees.

Also, einfach vorbeikommen und dabei sein, wenn Kupferdreh zum Mittelpunkt des Rudersports wird!

Veranstaltungsdetails

Was: Ruderregatta
Eingeladen sind: Familie & Wassersportinteressierte
Datum: 30.05.2024
Uhrzeit: 9:00-15:00 Uhr
Ort: Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh, Kampmannbrücke 1, 45257 Essen
Website: www.tvk-essen.de/rudern

Weitere Informationen gibt es in der Geschäftsstelle – unter Telefon-Nr. 02 01 / 8 48 62 21 oder per E-Mail an geschaeftsstelle@tvk-essen.de.

Tischtennis: “TVK-Minis” beim Bezirksentscheid erfolgreich

Gestern fand in Holsterhausen der Bezirksentscheid des Bezirks Rhein-Ruhr der diesjährigen Mini-Meisterschaften statt. Über den Kupferdreher Ortsentscheid hatten sich mit Jonas T., Simon L., Hendrik K., Vitus M., Vladi M. und Robin M. insgesamt sechs “Minis” für die “2. Runde” qualifiziert.

Mit dem Abschneiden unserer Jungen kann man mehr als zufrieden sein. In der Altersklasse 7/8 Jahre wurde Jonas T. Zweiter!

In der Altersklasse 9/10 Jahre wurden Hendrik K. Zweiter und Simon L. Dritter. Diese drei Spieler qualifizierten sich dank der sehr guten Platzierungen für den WTTV-Verbandsentscheid, der noch vor den Sommerferien in Recklinghausen-Suderwich stattfinden wird.

In der Altersklasse 11/12 Jahre spielten Vitus M., Vladi M. und Robin M.. In dieser Altersklasse ist der Bezirksentscheid auch die letzte Runde, einen Verbandsentscheid gibt es bei den 11- 12-jährigen nicht. In der Endabrechnung wurde Vitus M. Vierter, Vladi M. Sechster und Robin M. Siebter. Das sind Platzierungen, die sich sehen lassen können.

Nun wird fleißig weitertrainiert, um beim Verbandsentscheid erfolgreich zu sein bzw. es bei den “Älteren” in einem Jahr noch besser zu machen.

Insgesamt kann man sagen, dass dieser Bezirksentscheid eine Werbung für den Tischtennissport war und der TVK mit 6 Spielern zahlenmäßig die meisten Teilnehmer stellte.

Die offizielle Pressemeldung zum Artikel lässt sich mit einem Klick als PDF öffnen.

Bilder

Pressemitteilung 05.05.2024: Treppenlift offiziell eingeweiht

Pressemitteilung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Treppenlift beim Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh offiziell eingeweiht
Geschäftsstelle & Gastronomie endlich auch für Menschen im Rollstuhl zugänglich

Essen, 05.05.2024 – Die Freude beim Turnverein 1877 e. V. Essen-Kupferdreh (TVK) ist groß, dass am 26. April 2024 das Projekt „Treppenlift“ mit der Einweihung erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Der Verein musste auf diesen Moment fast 10 Jahre warten, obwohl die Aktivitäten gleich nach der Gründung der Rollstuhlbasketball-Abteilung Ende 2014 gestartet wurden. Geschäftsführer Jürgen Klein erinnert sich: „Selbstverständlich wollten wir damals unseren neuen Vereinsmitgliedern auch gleich einen barrierefreien Zugang zu unserer Geschäftsstelle und der im Vereinsheim beheimateten Gastronomie ermöglichen. Doch mussten wir leidvoll erfahren, dass die Umsetzung alles andere als einfach ist.“

Umso zufriedener zeigte sich Klein nun, als er im Rahmen der Einweihung vor den anwesenden Rollstuhlsportler:innen und Vertretern der Politik den Treppenlift offiziell zur Nutzung freigeben konnte. Bezirksbürgermeister Willi Kohlmann (CDU), zweiter Bezirksvertreter Martin Spilker Reitz (FDP) und dritter Bezirksvertreter Christian Sieg (SPD) bezeugten, dass sich der Treppenlift durch Menschen im Rollstuhl allen Alters einfach nutzen lässt. Und somit ein großer Gewinn für sie, aber auch für die Geschäftsstelle und Gastronomie im Verein ist.

Im Anschluss an die praktische Inbetriebnahme lud das Gastro-Team des „SEElich“ zu einem kleinen Umtrunk und Fingerfood ein. Bei den leckeren Häppchen zeigten sich die Bezirkspolitiker überrascht, dass sich bereits seit vielen Jahren auf beiden Ebenen des Vereinsheim jeweils eine Behindertentoilette findet. Vorsitzender Stephan Bühne sieht darin jedoch lediglich „einen Beweis dafür, dass der Kupferdreher Traditionsverein sowohl sportlich als auch gastronomisch möglichst allen Menschen und Altersklassen etwas bieten möchte“.

Alle Fotos: © 2024 Andreas Zabel

Geräteturnen: Senioren-Wettkampf Herren RTB

Am ersten Sonntag im April 2024 traten unsere Senioren-Herren beim Ausrichter TV Schiefbahn bei den RTB-Meisterschaften an.

Frank schnappte sich beim Vierkampf seiner Altersklasse sogar das goldene Treppchen. Michael ist auf dem 2. Platz gelandet in seiner Alterskategorie im Fünfkampf.

Beide qualifizierten sich mit ihrer Leistung für die deutschen Seniorenmeisterschaften am 05.05.2024 in Iffezheim. Herzlichen Glückwunsch.

Wir sind gespannt was wir berichten können von den Deutschen Meisterschaften.

Gutes Training und toi toi toi euch beiden.

 

25ster Turn-Wettkampf von Charlotte und Klara

Mitte April gab es etwas bei uns im Team zu feiern. Und zwar absolvierten Charlotte und Klara ihren jeweils 25sten Turn-Wettkampf mit und für den TVK!

Herzlichen Glückwunsch euch zweien! Top Leistung. Danke für euer Engagement und eure Freude am Turnen 🙂

Zur Feier des Tages überreichte unser Trainer Michael den beiden jeweils eine selbst gestaltete Collage mit Foto-Eindrücken der letzten 25 Wettkämpfe und all den gemeinsamen Erlebnissen.

Wir hoffen das war erst der Anfang und es folgen viele weitere Wettkämpfe mit euch!

Offene Deutsche Drachenboot Langstrecken-Meisterschaft am 20.04.2024

Offene Deutsche Drachenboot Langstrecken-Meisterschaft am 20. April 2024

Bereits 2018 richtete die Drachenbootabteilung des TVK zum ersten Mal eine offizielle Langstrecken-Drachenbootmeisterschaft auf dem Baldeneysee aus. 2024 nun als kombinierte Offene Deutsche Drachenboot Meisterschaften & Offene Landesmeisterschaften NRW Langstrecke. Aufgrund der logistischen Anforderungen konnte die Veranstaltung  nicht auf dem flächenmäßig überschaubaren Vereinsgelände in Essen-Kupferdreh ausgetragen werden, aber die Erfahrung zeigte bereits, dass das andere Ende des Baldeneysees, am Regattahaus der Stadt Essen eine hervorragende Alternative darstellt.  Denn auf der offiziellen Regattastrecke der Stadt Essen finden mehrmals im Jahr nationale und internationale Top-Veranstaltungen für Kanuten und Ruderer statt.

Bereits der Vortag präsentierte sich mit echtem April-Wetter und so startete auch der Samstag: kalt, mit Nieselregen, sprich “mäßig”. Zum Start dann aber blieb es dann trocken – zumindest von oben 😉

Pünktlich um 10:00 Uhr gingen die 11 großen Boote (20er Mixed) und anschließend die 5 kleinen Boote (10er Mixed) jeweils im Abstand von 10 Sekunden auf die ca. 8 km lange Strecke mit insgesamt 7 Wenden.

Das “Team TVK” hatte im Vorfeld mit unzähligen krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen und musste somit auf die Small-Size-Klasse ummelden. Es war also für die Kupferdreher eine absolute Premiere, mit einem kleinen Boot auf einer Meisterschaft zu starten. Am Ende kamen sie in einer Zeit von 44:26 Minuten durch und waren mit dem 4. Platz in der Small-Size-Klasse sehr zufrieden – auch wenn natürlich wie immer noch Verbesserungspotential identifiziert wurde.

In der Zeit bis zur Siegerehrung wurde nicht nur geduscht und das Angebot des Catering-Stands genutzt. Vielmehr war es ein fröhliches Durcheinander, in dem sich alte Bekannte & Freunde trafen sowie sich trefflich über Drachenboot fachsimpeln ließ.

Die erste Bürgermeisterin der Stadt Essen Julia Jacob sowie die DKV-Verantwortlichen gaben der Siegerehrung einen würdigen Rahmen. Und die Teams freuten sich über die Pokale mit Lokalkolorit. An dieser Stelle noch einmal allen Siegern herzliche Glückwünsche!!!

Die Drachenboot-Abteilung zeigte sich hochzufrieden damit, dass alles glatt lief und weder DLRG noch Malteser zum Einsatz kommen mussten. Ein ganz großes Dankeschön gebührt den teilnehmenden Teams, die mitnichten nur aus NRW, sondern zum Teil sehr weite Anreisen auf sich genommen hatten.

Fotos: Carsten Bacher, Yvonne Fehlings & Verena Spriestersbach