Voller Tag, volle Erfolge für die Gerätturnerinnen!

Am 5.5.2024 fand der zweite Wettkampftag in der Bochumer Gauliga in Dahlhausen statt. Von morgens an turnten wieder Mädels aus den unterschiedlichsten Vereinen, um für die Gesamtwertung ihrer Mannschaft Punkte zu sammeln. Mit dabei waren logischer Weise auch Mannschaften von TV Kupferdreh und der Stargemeinschaft Kupferdreh/Kronenburg. In allen Leistungsklassen zeigten die Turnerinnen trotz des Gewusels in der Halle mit viel Freude (siehe Fotos) starke Leistungen und erturnten sich hierbei in der LK4 sogar den ersten Platz. Auch die anderen Mannschaften konnten ihre Übungen mit Bravour zeigen. Im ersten Durchgang der LK3 standen am Ende ein zweiter, ein siebter und ein neunter Rang auf der Ergebnisliste. Ein besonderer Glückwunsch geht an dieser Stelle an Paula E. (Kronenburg), die sich mit erstklassigen Übungen den ersten Platz der Einzelwertung sicherte.

Wie schon beim letzten Mal von Krankheitsfällen begleitet, konnte die LK3-Mannschaft im zweiten Durchgang nicht ihr volles Potenzial nutzen. Dennoch zeigte sich ein starker Zusammenhalt innerhalb der Gruppe, sodass gemeinsam und unverletzt das Beste aus der Situation herausgeholt wurde.

Vielen Dank an dieser Stelle auch wieder einmal an die zahlreichen helfenden Hände in Form von Trainern und auch KaRis (Philip, Johanna, Amanda, Jana und, und, und). Danke, dass ihr diese Wettkämpfe möglich macht und den Mädels den Rücken freihaltet!

Keinerlei Abzüge in der D-Note für die neuen Gerätturn-Kampfrichterinnen

Im Training hören Turnerinnen und Turner sehr häufig Dinge wie „Beine gerade, das wird abgezogen.“ oder „Na, mit dem Hüftwinkel kann das nicht klappen.“ oder gar „Das Teil ist jetzt aber nicht drin.“ Was hinter diesen Aussagen steht, begreift man erst vollumfänglich, wenn man den Hintergrund betrachtet: das Kampfrichter-Wesen. Zu Beginn des Jahres startete wie üblich die KaRi-Ausbildung der GET (Gemeinschaft Essener Turnvereine) und dieses Mal waren gleich 5 Mädels aus Kupferdreh dabei. Nach Theoriestunden, vielen fragenden Blicken und zum Glück noch mehr Aha-Momenten sowie der finalen Prüfung am 27. Und 28.04. steht nun fest: alle Teilenehmenden haben die Lizenzprüfung bestanden und dürfen ab sofort als D-KaRis bei Wettkämpfen unterstützen: Herzlichen Glückwünsch an Klara, Vivian, Charlotte, Maria und Gesa!

Egal ob Neuling oder erfahrener Gerätturner: Top Leistungen

Endlich mal wieder in 4-er-Besetzung starteten die Kupferdreher Herren am 29.04.2024 in Troisdorf in den Liga-Wettkampf und zeigte saubere Leistungen. Vor allem die Wettkampf-Neulinge Amani und Jan konnten sich solide präsentieren und ihre Leistungen im Vergleich zum vorherigen Wettkampf deutlich steigern. Aber auch die beiden erfahreneren Turner Frank und Micha zeigten wie immer gute Leistungen. Das Zusammenspiel zwischen Neulingen und „alten Hasen“ führte zu einem soliden vierten Platz, wobei sich Micha durch den Sechskampf den ersten Platz in der Einzelwertung erturnte.

Zeitgleich zeigten die männlichen Junioren erfolgreich ihr Können in Bochum. Begleitet von Trainer Philipp zeigten Ole und Julian in ihren Altersklassen saubere Übungen und erzielten damit den 1. Platz in der AK8 und den 4. Platz in der AK8. Wenn das so weiter geht, ist der Nachwuchs für die Herrenmannschaft auf jeden Fall gesichert! 🙂

Herzlichen Glückwunsch für die tollen Leistungen!

Deutsche Herren-Gerätturn-Meisterschaften 2024

Am 05.Mai diesen Jahres fanden die Deutschen Herren-Seniorenmeisterschaften statt. Unser Trainer und Abteilungsleiter des TVK-Gerätturnens Michael Alfermann war erneut mit am Start. Mit 60,30 Punkten an sechs Geräten erreichte er in diesem Jahr den 8.Rang.

Geräteturnen: Senioren-Wettkampf Herren RTB

Am ersten Sonntag im April 2024 traten unsere Senioren-Herren beim Ausrichter TV Schiefbahn bei den RTB-Meisterschaften an.

Frank schnappte sich beim Vierkampf seiner Altersklasse sogar das goldene Treppchen. Michael ist auf dem 2. Platz gelandet in seiner Alterskategorie im Fünfkampf.

Beide qualifizierten sich mit ihrer Leistung für die deutschen Seniorenmeisterschaften am 05.05.2024 in Iffezheim. Herzlichen Glückwunsch.

Wir sind gespannt was wir berichten können von den Deutschen Meisterschaften.

Gutes Training und toi toi toi euch beiden.

 

25ster Turn-Wettkampf von Charlotte und Klara

Mitte April gab es etwas bei uns im Team zu feiern. Und zwar absolvierten Charlotte und Klara ihren jeweils 25sten Turn-Wettkampf mit und für den TVK!

Herzlichen Glückwunsch euch zweien! Top Leistung. Danke für euer Engagement und eure Freude am Turnen 🙂

Zur Feier des Tages überreichte unser Trainer Michael den beiden jeweils eine selbst gestaltete Collage mit Foto-Eindrücken der letzten 25 Wettkämpfe und all den gemeinsamen Erlebnissen.

Wir hoffen das war erst der Anfang und es folgen viele weitere Wettkämpfe mit euch!

Auf geht es, ab geht es!

Mit dem Start in den Frühling fällt wie gewöhnlich auch der Startschuss in die Wettkampfsaison des Turnens. Und somit standen Anfang März gleich zwei Wettkämpfe für die Turnerinnen des TVK an.

Der Auftakt der Saison fand am 09.03. in der Haedenkamphalle Essen statt. Bei den Jahrgangsbesten-Wettkämpfen traten insgesamt rund 250 Teilnehmerinnen ab 6 Jahren in den Plicht-Übungen an. Der TVK war an diesem Tag mit ca. 20 Turnerinnen vertreten. Vor allem im stark vertretenen Jahrgang der 10-Jährigen konnte sich der TVK mit allen gestarteten Sportlerinnen gut im Mittelfeld platzieren.

Am 17.03. folgte dann für die Liga-Mannschaften der Auftakt in Bochum, wobei die Halle auch an diesem Tag nicht weniger voll war als am 09.03. in Essen. Die Turnerinnen des TVK starteten jeweils in einer Startgemeinschaft mit Turnerinnen aus dem TV 1895 Kronenburg. Vor allem die älteren Turnerinnen hatten an diesem Wettkampftag ein wenig Unglück am Balken und erreichten dadurch nicht ihre im Training häufig unter Beweis gestellte Bestleistung. Am Ende erzielten sie den sechsten Platz. Dennoch waren alle glücklich, den ersten Wettkampf in dieser Mannschaftskonstellation sauber und vor allem ohne Verletzungen gemeistert zu haben. Mehr Glück hatten dagegen die Mannschaften in der Wettkampfklasse 3 und 4. Hier konnte eine Mannschaft sich auf dem achten Platz und eine auf dem vierten Platz mit sauberen Wertungen behaupten. Die jüngeren Turnerinnen schafften es sogar auf den zweiten Platz in ihrem Durchgang. Glückwunsch an alle zu dem gelungenen Start in die Saison!

Ein zusätzlicher Glückwunsch geht an die Mädels vom TV 1895 Kronenburg, die in einer nicht gemischten Mannschaft eine besonders gute Leistung erbrachten und sich den ersten Platz sicherte.

Getreu unter dem Motto “Auf geht es, weiter geht es”, konzentrieren sich nun alle auf die kommenden Wettkämpfe wie z.B. am 5.5. in der Liga.

Wettkampfwochenende für die Turnerinnen

Am Wochenende über den 28. und 29. Oktober standen gleich mehrere Wettkämpfe für die Turnerinnen des Turnverein  1877 e. V. Essen-Kupferdreh an. Samstag Traten Lilly und Matilda B unterstützt von Johanna und Isabella vom TV Kronenburg in der Altersklasse 8 und 9 Jahre bei dem Essener Jahrgangsbesten-Wettkampf an, Da aufgrund von Krankheit, Verletzungen und Verpflichtungen teilweise leider nur nur 3 der ursprünglich sechs vorgesehenen Turnerinnen an die Geräte gingen war das Ergebnis ohne Streichwertung trotz aller Mühen mit Platz 11 von zehn im Team eher Bescheiden. Trotzdem gut gekämpft! Die älteren des Tages in der Wettkampfgruppe 13 und jünger traten Neela, Sophia, Pia, Maxima und Marie dagegen zu fünft an. Bis auf Maxima verfügten alle über kaum oder gar keine Wettkampferfahrung. Trotzdem erturnten sie sich mit über 160 Punkten einen 10. Platz.

Beim Herbstwettkampf des ERT am Sonntag waren deutlich mehr Turnerinnen am Start. Auch an diesem Tag konnten sechs Turnerinnen entweder krank oder verletzt nicht antreten. Im Wettkampf zwei, in dem nach der schwierigeren Wettkampfnorm geturnt wurde, gingen nur zwei der vorgesehenen fünf an den Start. In der Teamwertung belegten sie so leider nur den dritten Rang, Maria wurde aber im Einzel mit 41,75 Punkten 2. und Mira mit 39,65 4. Die meisten Turnerinnen des TVK gingen in Wettkampf drei an die Geräte. Hier konnten sich in den verschiedenen Altersklassen drei der fünf Mannschaften sowie vier Turnerinnen auf das Treppchen turnen.

Ergebnisse in der Übersicht

WK 2

Team:

3. Platz, 81,40 Punkte

Einzel:

AK 16+: 2. Maria 41,75, 4. Mira 39,65

WK 3

Team:

AK 9 und jünger: 2. 118,70 (Nele S, Ida, Emilia, Ivi, Mia und Lena)

AK 10-13: 7. 126,35 (Nelly, Linda, Sara, Matilda, Phoebe) & 5. 128,90 (Lea, Nele E, Emilia W, Marie, Greta)

AK 14+: 2. 135,50 (Amelie, Pina, Charlotte, Klara) & 3. 132,60 (Vivian, Carla, Mia H)

Einzel:

AK 9 und jünger: 5. Nele S 41,40, 6. Ida 41,10, 11. Emilia B 35,00, 12. Ivi 34,70, 13. Lena 33,75, 15. Mia D

AK 10/11: 4. Marie 43,55, 11. Phoebe 40,80, 17. Lea 39,55, 18. Matilda 39,05

AK 12/13: 5. Emilia W 43,40, 6. Linda 43,30, 11. Nelly 40,55, 12. Nele E 40,20, 18. Greta 37,55, 19. Sara 37,00

AK 14/15: 2. Vivian 45,85, 7. Amelie 45,45, 8. Klara 44,75, 9. Charlotte 44,55, 10. Pina 44,10

AK 16+: 2. Mia H 45,95, 3. Carla 40,80

Ligaabschluss für Kupferdreher Turnerinnen

Am vergangenen Sonntag, den 10.9. endete für die drei Mädchen-Mannschaften des Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh (TVK) beim letzten Wettkampf im Turnzentrum Bochum die Ligasaison 2022. Nach drei Wettkampftagen wurden die endgültigen Platzierungen ausgeturnt. Die erste und zweite Mannschaft lagen vor dem Finale eng beieinander auf dem 5. und 4. Rang. Leider gelang beiden Teams nicht alles im Wettkampf. Am Ende schaffte es dann die erste Mannschaft des TVK sich noch an der zweiten vorbeizuschieben. Insgesamt bleibt aber positiv festzuhalten, dass eine deutliche Steigerung beider Mannschaften im Vergleich zum letzten Jahr zu sehen war, die sich auch in den Punkten widerspiegelte.

Diesen Trend konnte auch die dritte Mannschaft bestätigen. Diese belegte zwar mit dem 7. Rang der dieses Jahr neun Teams den selben Platz wie im letzten Jahr, legte aber von den Punkten ebenfalls deutlich zu. Nun heißt es sich nochmal für den letzten Wettkampf Ende Oktober vorbereiten, bevor es in die Überlegungen zur neuen Saison geht.