Drachenboot-Bestenermittlung über 8.000m – Team TVK verteidigt 3. Platz vom Vorjahr

Das TEAM TVK erkämpfte die Bronzemedaille bei der Bestenermittlung im Breitensport in Berlin über 8000m

Wir traten die lange Reise nach Berlin an, in der Hoffnung unseren 3. Platz vom vergangenen Jahr über die lange Strecke zu verteidigen oder sogar noch zu verbessern. In unserer am Vortag aus der BUK-Werft geholten grasgrünem, flatschneuen „Ma’ma Schnella“ wollten wir nun also wieder einen Platz auf dem Treppchen erkämpfen. Leider waren wir die einzige Mannschaft aus NRW bei diesen Meisterschaften. Also versuchten wir auch unsere Landesfarben so gut wie möglich zu vertreten.

Wir starteten als 2. Boot in der Breitensportklasse 20 Sekunden hinter den starken Hawlingern. Die waren in vergangenen Rennen schon mal schneller als wir, wurden aber auch von uns schon geschlagen. Also ein großes Fragezeichen wie dieses Duell ausgehen würde. Schon auf der Geraden zur ersten Wende zeigten uns die Hawlinger aber gleich was Sache war, indem sie den Vorsprung vor uns deutlich ausbauten. So fuhren wir alleine ein einsames Rennen und es bedurfte vieler Motivationsansagen von Steuerfrau und Trommlerin den fehlenden Anreiz eines Überholmanövers wett zu machen. Das funktionierte dann auch sehr gut und der Blick nach hinten zeigte von dort erstmal keine Gefahr. Erst in der 2. Runde schoben sich die späteren Sieger, die Limmerixx aus Hannover, immer weiter an uns ran. Im Ziel war dann klar, Platz 1 oder 2 war es in jedem Fall nicht. Platz 3 wurde aber stolz und feuchtfröhlich gefeiert.

Unsere Glückwünsche gehen an die Hawlinger und vor allem an die Limmerixx mit denen wir uns schon seit Jahren spannende Rennen liefern. Mit fast 1 Minute Vorsprung vor uns habt ihr es uns diesmal so richtig gezeigt.

Danke an Frank vom KC Witten für die tolle Unterstützung.

14.04.2019 / Angelika Gierig

TeamTVK_Start-Bestenermittlung-Langstrecke-2019-1.jpg TeamTVK_Ergebnis-Bestenermittlung-Langstrecke-2019-0.jpg

Kurzmeldung 25.03.2019: Neue Kupferdreher Drachenboot-Sportangebote im Kursformat ab April

Neue Kupferdreher Drachenboot-Sportangebote im Kursformat ab April

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Neue Kupferdreher Drachenboot-Sportangebote im Kursformat ab April

2 Kurse für verschiedene Altersklassen, jeweils 12 Trainings und 1 Regattateilnahme

Essen, 25. März 2019 – Wer sich für einen Einstieg ins Drachenboot interessiert, ist beim Turnverein 1877 e. V. Essen-Kupferdreh (TVK) jederzeit willkommen. Während einer Trai-ningseinheit bewegen sich die Sportler*innen gute 50 Minuten auf dem Wasser, bauen Kondition auf und kräftigen die gesamte Muskulatur im Oberkörper. Zudem ist es wichtig, dass jede/r Einzelne seine ganze Kraft einsetzt, aber dabei synchron im Paddeltakt des gesamten Bootes bleibt. Teamgeist ist also das zentrale Thema. Daher eignet sich das Paddeln im Drachenboot für alle, die einen besonderen Teamsport suchen. Das können Lebenspartner*innen, Geschwister, Nachbarn, Kollegen*innen oder Freunde genauso sein, wie ehemalige Teamsportler*innen, die aufgrund von Knie- oder Sprunggelenksver-letzungen Sportarten wie bspw. Fußball, Handball, Hockey oder Volleyball nicht mehr aktiv betreiben können.

Ab April gibt es zwei offene Sportkurse mit jeweils 12 Trainingseinheiten und einer Regat-tateilnahme für alle Paddelinteressierten ab 16 Jahre. In diesem Jahr ist erstmalig auch ein Ü60-Kurs geplant. In diesem können rüstige Senioren*innen den geselligen Wassersport kennenlernen, denn es zeigt sich, dass die über 60-Jährigen heutzutage deutlich fitter sind als noch vor 10 oder 20 Jahren. Die meisten Personen dieser Altersklasse haben zwar das eine oder andere Zipperlein, aber deswegen noch lange keine Lust auf Schongymnastik. Doch gegen den Einstieg in ein Team oder einen Sportkurs mit deutlich Jüngeren gibt es eine Hemmschwelle. Daher bietet der TVK dieses Jahr eigene Sportkur-se für Interessenten unter und über 60 Jahre.

Veranstaltungsdetails
Sportkurse „Paddeln im Drachenboot“

Beginn: Mittwoch, 03.04.2019 (12 Trainingseinheiten à 60 Minuten)
Uhrzeit: 19:00-20:00 Uhr
Regattatermin: Samstag, 13.07.2019 (Kupferdreher Drachenbootregatta, ganztägig)
Ort: Stegbereich auf dem Vereinsgelände des Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh, Kampmannbrücke 1, 45257 Essen
Kosten: 120,00 EUR (60,00 EUR für TVK-Mitglieder)
Altersklassen: Kurs A) 16-59 Jahre
Kurs B) über 60 Jahre
Voraussetzung: Alle Teilnehmer*innen müssen sichere Schwimmer*innen sein
Wichtig: Bis zur Fertigstellung der neuen Kampmannbrücke ist eine geänderte Anfahrt zu beachten! Detaillierte Anfahrtshinweise sind auf der
TVK-Webseite zu finden.
Kontakt: drachenboot@tvk-essen.de
Weitere Infos: www.tvk-essen.de/drachenboot
Online-Buchung: www.tvk-essen.de/onlinebuchung

Das TEAM TVK startet stark in die neue Saison

Diesmal machte der Wettergott keinen Strich durch die Rechnung der Wuppertaler Veranstalter und so konnten sie 11 Teams auf die ungefähr 5-8 km lange Reise schicken. Wir starteten in der ersten von 2 Reihen mitten im Pulk. An ein Absetzen von der Konkurrenz auf der ersten Geraden war nicht zu denken. So schoben wir eine mächtige Welle im flachen Wasser des Beyenburger Stausees vor uns her und steuerten gemeinsam die erste Wende an. Steuerfrau Angelika sah unser Boot auf der 4. Bahn schon in der Böschung landen und versuchte es mit der Taktik „Zurückfallen lassen und innen vorbei“. Funktionierte aber nicht, denn obwohl alle aufhörten zu paddeln fuhr das Boot einfach auf der Welle weiter. Dann eben nicht, und den großen Bogen außen rum. Zum Glück verhedderten sich die anderen Boote. Wir konnten so die Flucht nach vorne ergreifen und uns von den anderen Teams absetzen. Der Rest ist schnell erzählt, die vom Start weg führenden Eisvögel zogen ihr Ding durch und siegten vor uns und dem auf Platz 3 folgendem Schängel Express.

Dank an dieser Stelle an unsere starken Aushilfspaddler Frank, Peter, Alex und -paddlerin Julia.

Es_ist_angerichtet Jawoll_endlich_aufm_Treppchen Rundum_zufriedenes_TeamTVK

Pressemitteilung 27.02.2019: Neue Drachenboot-Sportangebote zum nahenden Frühling

Pressemitteilung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Zum nahenden Frühling locken in Kupferdreh neue Drachenboot-Sportangebote
TVK bietet Schnupperpaddeln sowie verschiedene offene Sportkurse mit Regattateilnahme

Essen, 27. Februar 2019 - Die Drachenbootabteilung des Turnverein 1877 e. V. Essen-Kupferdreh (TVK) probiert seit vielen Jahren neue Aktionen und Angebote aus, um den Drachenbootsport an der Kampmannbrücke stets aufs Neue zu beleben und nachhaltig zu stärken. Die für ein Team erforderlichen 25-30 Paddler*innen langfristig beisammen zu halten, ist nämlich alles andere als leicht. Schließlich wechselt immer mal jemand den Job, zieht in eine andere Stadt oder pausiert aus familiären Gründen. „Wir arbeiten permanent daran, für Vereinsmitglieder attraktiv zu bleiben und neue Interessenten zu werben“ sagt Ute Caspari, Abteilungsleiterin Drachenboot, und stellt klar: „Leider hält sich das Vorurteil, dass Paddeln im Drachenboot doch nur eine eintägige Partyveranstaltung im Sommer ist, sehr hartnäckig. Daher überzeugen wir jeden gerne persönlich vom Gegenteil – er oder sie muss lediglich mit uns ins Boot steigen.“

Während einer regulären Trainingseinheit bewegen sich die Sportler*innen gute 45-60 Minuten auf dem Wasser, bauen Kondition auf und kräftigen die gesamte Muskulatur im Oberkörper. Zudem ist es wichtig, dass jede/r Einzelne seine ganze Kraft einsetzt, aber da-bei synchron im Paddeltakt des gesamten Bootes bleibt. Teamgeist ist also das zentrale Thema. Daher eignet sich das Paddeln im Drachenboot für alle, die einen besonderen Teamsport suchen. Das können Lebenspartner*innen, Geschwister, Nachbarn, Kollegen*innen oder Freunde genauso sein, wie ehemalige Teamsportler*innen, die aufgrund von Knie- oder Sprunggelenksverletzungen Sportarten wie bspw. Fußball, Handball, Hockey oder Volleyball nicht mehr aktiv betreiben können.

Wer sich für einen Einstieg interessiert, ist beim TVK jederzeit willkommen und kann zwischen verschiedenen Optionen wählen. Zum einen trainieren 2 Fun-Sport-Teams ein- bis zweimal pro Woche sowie 1 Breitensport-Team dreimal wöchentlich. Alle freuen sich gleichermaßen über Neu- und Wiedereinsteiger*innen, die regelmäßig beim Training und zu Regatten zum Paddel greifen wollen - ganz gleich, ob eher zum Spaß oder mit sportlich größeren Ambitionen. „Wir ermöglichen regelmäßig Schnuppertrainings und bauen bei entsprechendem Interesse gerne weitere Teams auf“ erklärt Diana Ricken, sportliche Leiterin Drachenboot, und gewährt einen Einblick in die neuesten Ideen: „Offene Sportkurse mit 12 Trainingseinheiten und einer Regattateilnahme stellen einen alternativen Einstieg dar. In diesem Jahr gibt es erstmalig einen Ü60-Kurs, in dem rüstige Senioren*innen unseren geselligen Wassersport kennenlernen können.“ Die über 60-Jährigen sind heutzutage deutlich fitter als noch vor 10 oder 20 Jahren. Die meisten Personen dieser Altersklasse haben zwar das eine oder andere Zipperlein, aber deswegen noch lange keine Lust auf Schongymnastik. Doch gegen den Einstieg in ein Team oder einen Sportkurs mit deutlich Jüngeren gibt es eine Hemmschwelle. Daher bietet der TVK dieses Jahr eigene Sportkurse für Interessenten unter und über 60 Jahre.

Alle Informationen zum regulären Trainingsbetrieb und den Sportkursen finden sich bei Drachenboot. Die Sportkurse sind zudem ab sofort online buchbar.

Nur noch 6 1/2 Startplätze für die TVK Drachenbootregatta 2019 frei

Die ersten schönen frühlingshaften Tage haben etliche Teams zur Anmeldung motiviert und das finden wir gut so 😉

So gibt es für den Kupferdreher Dreikampf aktuell noch 1 1/2 Startplätze, für die Kurzstrecke+ können sich 5 weitere Teams melden bis auch diese Rennklasse ausgebucht ist. Wer sich bisher zurückgehalten hat, muss sich also sputen!

Ein Blick auf das Starterfeld verrät: “Es sind einmal mehr heiß umkämpfte Rennen zu erwarten”. Denn etliche “Wiederholungstäter” lieben die Herausforderung insbesondere des Dreikampfs. Aber das Teilnehmerfeld für beide Rennklassen zählt bis heute auch 7 Teams, die 2019 erstmalig bei der Kupferdreher Drachenbootregatta an den Start gehen, so dass für alle Beteiligten sicher keine Langeweile aufkommen wird.

Kupferdreher-Drachenbootregatta-2018.jpg

Ausbildungslehrgang für Steuerleute im Drachenboot

Die Drachenboot-Steuerleute-Ausbildung von Kanu-NRW findet auch in diesem Jahr wieder unter der Leitung von TVK-Steuerfrau und -Trainerin Angelika Gierig auf dem TVK-Vereinsgelände statt. Termin ist der 27.-28. April. Dabei werden alle notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten in Theorie und Praxis vermittelt, um ein Drachenboot zu steuern. Der Lehrgang ist ausgerichtet für Neu-Steuerleute aber auch für „alte Hasen“ die ihr Wissen erweitern möchten.

Alle weiteren Informationen sowie die Anmeldemöglichkeit sind auf der Seite vom Sportbildungswerk NRW zu finden: https://www.sportbildungswerk-nrw.de/…/steue…/g2019-070-320/

Steuerleute-Lehrgang.jpg

TVK Drachenbootregatta 2019

Allen Drachenboot-Sportler*innen ein frohes neues Jahr und eine gute Saison!

Die erste Woche in 2019 ist noch nicht ganz vollendet und somit wird es dringend Zeit für ein kurzes Update.

Wir freuen uns, vermelden zu können, dass sich bereits 5 Teams für den diesjährigen Kupferdreher Dreikampf angemeldet haben. Dieses Jahr haben wir die Startplätze auf 16 erhöht und man kann auch “halbe Teams” anmelden. Wir sind gespannt, wie das leicht modifizierte Format angenommen wird?

Toll fänden wir, wenn sich auch wieder 12 motivierte Fun-/Fun-Sport-Teams zu unserer sportlich ambitionierten Regatta anmelden.

Interesse? Alle Infos und Unterlagen finden sich auf https://www.tvk-essen.de/drachenbootregatta – also am besten gleich mal vorbeischauen 😉

Regatta-2018.png

Team TVK stark beim Drachenboot-Nikolauscup in Hamburg

Um die lange Winterzeit ein bisschen aufzulockern startete das Team TVK erstmalig beim Nikolauscup in Hamburg über die 9600m lange Strecke. Das Wetter war leider so wie man es im Dezember in Hamburg erwarten kann, aber das störte die gute Stimmung in der Mannschaft nur unwesentlich. Lediglich das Fehlen von Duschen und noch schlimmer, die nicht funktionstüchtigen Toiletten am Anleger Hamburg, schmälerten die Vorfreude auf das Rennen.

30 Teams gingen in Abständen von je 30 Sekunden auf die Reise über die Außen- und Binnen-Alster. Nur eine Wende um einen großen Tannenbaum mitten in der Binnenalster war zu absolvieren. Das klang für die Kupferdreher erstmal nicht besonders spannend da die Mannschaft eher den Wettstreit Boot an Boot mit vielen Wenden bevorzugt. Aber gleich vom Start weg ging es gut ab und bis zur Wende hatte das Team TVK schon 6 Boote einkassiert. Knackig gesetzte Zwischensprints machten es keiner der überholten Mannschaften möglich, sich auf unsere Welle zu setzen.

Der Rückweg wurde dann etwas unspektakulärer da erstmal kein weiteres Boot in Reichweite war. Von hinten nahte ebenfalls keins der starken Teams, das später ins Rennen gestartet war. Auch das befreundete Team Roter Drache konnte nicht gesichtet werden. Man wusste also, dass das Boot richtig gut unterwegs war. Am Ende der Außenalster hatte sich das Team TVK dann endlich an das nächste vor ihm fahrende Boot, den CaiPiranhas herangekämpft und konnte auch dieses überholen.

Am ACC wurde das unerwartet aufregende Rennen mit einem letzten Endspurt. Bei der Siegerehrung bestätigte sich das gute Gefühl: Ein fürs Team großartiger 5. Platz! Dieser wurde natürlich am Abend in Hamburg gebührend gefeiert, bevor es am Sonntag wieder in die Heimat ging.

Glückwunsch besonders an die Teams HKC Unitas, Wakenitzdrachen und Team Roter Drache Mülheim auf den Plätzen 1 – 3. Aber natürlich auch allen anderen Mannschaften, die sich tapfer geschlagen haben und eine gute Leistung gezeigt haben. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Kathi, unsere Aushilfstrommlerin, die ihre Sache großartig gemacht hat.

Ein Video vom Rennen findet man hier: https://www.youtube.com/watch?v=VX_Q0QYFezw

15.jpg