Neuer Karate-Danträger

Die Karateabteilung darf sich über einen neuen Schwarzgurtträger freuen:  Jürgen Schmitz ist seit  Abteilungsgründung dabei und hat seine Karate-Kenntnisse von Beginn an hier erworben. Im November 2022 hat er im Alter von nunmehr 71 Jahren die Prüfung zum 1. Dan erfolgreich beim Stilrichtungsreferenten Bernd Milner (9. Dan) absolviert. Er ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass Karate beim TVK nicht vorrangig als (Hochleistungs-) Sport im Sinne von “höher weiter schneller” betrieben wird, sondern der Schwerpunkt auf dem Erlernen einer lange praktizierbaren Kampfkunst sowie der Selbstverteidigung liegt.

Das beweist auch die Tatsache, dass Jürgen sich bereits seit 1981 mit Kampfkünsten beschäftigt (Jiu-Jitsu) und seit 2006 auch Danträger im Jodo (heute 2. Dan) ist. So lässt er uns an seinen Kenntnissen in der japanischen Kampfkunst mit dem halblangen Stock sowie dem Iaido (Kunst des Schwertziehens) in regelmäßigen Trainingseinheiten teilhaben. Abgerundet wird sein erhebliches Wissensspektrum durch eine intensive Übung des Tai-Chi-Chuan sowie des Hitsu Zen Do, der Zen-Übung mit Pinsel und Tusche, einer Form der japanischen Schönschrift (Kalligrafie).

Die TVK-Karateabteilung freut sich sehr, ihn in ihren Reihen zu haben und gratuliert zur erfolgreichen Dan-Prüfung!

RSCN0116.JPG

Eine Antwort auf „Neuer Karate-Danträger“

  1. Tolle Sache, was du da hinbekommen hast, Jürgen !
    als ich mich vor nunmehr 4 Jahren entschloss, wieder ins Karate einzusteigen, ging ich davon aus das funktioniert allenfalls bis Ende der 60er Lebensjahre. Jetzt hast du bewiesen, das man selbst mit 71 noch so eine anspruchsvolle Prüfung zum Schwarzgurt absolvieren kann. Du bist für mich ein Vorbild.
    Ich bin selbst 69 und habe wieder Spaß an diesem Sport. Vielleicht bleibe ich ja auch so sportlich?
    Dein Sportkamerad
    Werner Schwarz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.