1. Tischtennis-Jungenmannschaft schließt Hinrunde mit Niederlage ab

Die 1. Tischtennis-Jungen verloren heute ihr letztes Hinrundenspiel in TTV DSJ Stoppenberg I mit 3:7. Die Stoppenberger, die nun “Herbstmeister” sind, waren der erwartet schwere Gegner. Doch was soll`s, Platz 2 in der Endabrechnung kann sich auch sehen lassen, und in der Rückrunde ab Januar geht es sowieso wieder bei 0:0 Punkten los.

Kenan verlor übrigens heute das einzige Spiel der gesamten Hinrunde und hat mit einer Hinrundenbilanz von 11:1 ein Sonderlob verdient! 👍🏓
Neben den 2 Punkten von Kenan holte Clemens, der die Hinrunde ebenfalls hoch “positiv” abschloss, heute den 3. Punkt für den TVK.

jungen1.jpg

2. Tischtennis-Jungen schaffen Klassenerhalt

Unsere 2. Jungen 19 schloss heute die Hinrunde in der 1. Kreisklasse mit einem 6:4-Erfolg bei SG Schönebeck 2 ab. Immerhin mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 12:12 steht man nun auf Platz 4. Da ein paar Mannschaften noch ein Spiel ausstehen haben, kann unser Team schlechtestenfalls noch auf Platz 5 abrutschen. Das ist aber egal, denn das Ziel “Klassenerhalt ” wurde nach dem Weggang von Konstantin geschafft!

Den Grundstein zum heutigen Sieg legten die Doppel Lennard/Timo und Justus/Tiemo. Nach 5-monatiger Trainingspause war Justus heute noch nicht in der Form, um “oben” zu punkten. Auch Lennard ging oben leider leer aus. Im unteren Paarkreuz konnten Timo und Tiemo mit jeweils 2:0 Bilanzen voll überzeugen.

Nicht zu vergessen sind Lotta, Ole und Jakob, die in der Hinrunde ebenfalls in der Mannschaft mitgewirkt haben, und das mit Erfolgen! Wir freuen uns schon auf die Rückrunde, die nach zuletzt 3x Coronaabbruch in Folge hoffentlich stattfinden wird.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Betreuer Sebastian, Tiemo, Timo, Justus, Lennard

jungenii.jpg

Blumensaatlauf am 19.11.2022 bedeutet Einschränkungen auf dem TVK-Gelände

Tusem Essen darf für den diesjährigen traditionellen Blumensaatlauf das TVK-Gelände nutzen. Dadurch ergeben sich für den TVK-Sportbetrieb folgende Einschränkungen für Samstag, den 19.11.2022:

  • Der Parkplatz wird mit Schließung der Gastronomie am Freitagabend bis Samstag 17:00 Uhr gesperrt.
  • Wassersport ist möglich, allerdings werden sich unzählige Läufer:innen auf dem Gelände “tummeln”, so dass entsprechend rücksichtsvoll zu agierien ist.
  • Die Gigboothalle der Ruderriege kann Samstag bis 14:00 Uhr nicht genutzt werden, da dort die Startnummernausgabe erfolgt.

Der Vorstand hofft auf das Verständnis alle Sportler:innen, dass der TVK den Sportkamerad:innen vom Tusem die Unterstützung zur Durchführung ihrer Veranstaltung zugesagt hat.

Tusem

In jeder Hinsicht ungewöhnlich – die Lampionfahrt 2022

Die 2022er Lampionfahrt der TVK Wassersportabteilungen war in jeder Hinsicht ungewöhnlich…

  • Das Wetter war nicht nur trocken, sondern wartete mit einem “warmen Lüftchen” auf, das typischerweise nicht in den herbstlichen Abendstunden eines deutschen Oktobers vorkommt.
  • Es waren alle 3 Wassersportabteilungen des TVK vertreten – und das zu jeweils ähnlichen Anteilen. Neben zwei großen Drachenbooten, gingen auch vier Ruderboote und unzählige Kayaks der Kanu-Abteilung aufs Wasser.
  • Auf den Lampionfahrten der Vorjahre waren nur die Altersklassen “Kinder” und “Senioren” zu sehen. In diesem Jahr aber auch Jugendliche und junge Erwachsene. So wurde es zu einem echten Vereinsevent für alle Wassersportler:innen.
  • Beim Schmücken der Boote und Teilnehmer:innen wurde im Vergleich zum Vorjahr noch einmal eine Schippe drauf gelegt. Dadurch entstand auf dem Baldeneysee ein so wunderbar buntes Farbenspiel, dass die Kamera von Andreas Zabel im Dauereinsatz war und der Fotograf aus dem Schwärmen gar nicht mehr rauskam.
  • Das neue Gastronomie-Team rund um Dennis van Gemmern hatte nach der Rückkehr der Boote im “SEElich” mehr als alle Hände voll zu tun. Um die 90 Gäste wollten mit Getränken versorgt werden und die angebotene Kürbissuppe sowie Möhren-, Steckrüben- und Wirsingeintopf schmeckten offenbar so gut, dass rund ein Viertel es sich gleich 2 x schmecken ließ 😉

Alles in allem war es ein rundum schöner Abend am TVK, aber selbstverständlich gibt es an allen Fronten noch immer Luft nach oben – für das nächste Jahr. Wer weiß, vielleicht schaffen wir es dann endlich wieder einmal, die Tanzfläche zu aktivieren?!

Die Bilder des Abends werden nun sukzessive in ein Google-Fotoalbum hochgeladen. Wer ein Google-Konto hat, darf gerne selber Bilder hochladen, wer keines hat, darf diese gern an echo@tvk-essen.de senden. Wie immer gilt: Anstößige oder verunglimpfende Bilder werden ohne Rücksprache sofort gelöscht. Ist jemand aus persönlichen Gründen nicht mit der Veröffentlichung eines oder mehrerer Fotos einverstanden, bitten wir um eine Mail an echo@tvk-essen.de unter Angabe des/der einzelnen Bilder-Links (Browserzeile kopieren), damit diese aus dem Album gelöscht werden.

29.10.2022 | Diana Ricken

Lampionfahrt2022_titel.jpg

Lampionfahrt 2022 – Anmelden nicht vergessen!

Bislang gibt es bereits 67 Personen, die im Rahmen der diesjährigen Lampionfahrt der TVK Wassersportabteilungen gemeinsam zu einer abendlichen Bootsfahrt gemeinsam aufs Wasser gehen wollen. Davon planen knapp 40 in 2 Drachenbooten, ca. 25 mit diversen Kajaks sowie 12 in 2 Ruderbooten teilzunehmen.

Für den geselligen Teil im Anschluss gibt es bis jetzt sogar 75 Zusagen – das neue TVK Gastronomie-Team freut sich schon 🙂

Auch Kurzentschlossene und benachbarte Wassersportler:innen des TVK sind herzlich willkommen. In jedem Fall wäre jedoch eine Rückmeldung bis Donnerstag, 27.10.2022 wichtig, damit sich Wirt Dennis entsprechend rüsten kann. Die Teilnahme-Umfrage findet sich auf den Seiten Kanu, Rudern & Lampionfahrt. Drachenboot’ler:innen melden sich bitte im Kadermanager an.

Auf geht’s… Anmelden, Leuchtschmuck suchen und dann Freitagabend ab zum TVK!

Lampionfahrt_2022_2.jpg

Endlich wieder Turnwettkämpfe für Mädchen in Essen

Nach langer Pause fanden in Essen wieder Turnwettkämpfe für Mädchen des Verbandes statt. Im Frühjahr hatte es nur vom TVK (Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh) ausgerichtete Freundschaftswettkämpfe gegeben. Am Samstag den 22.10.2022 war es dann soweit: Mit je einer Mannschaft startete der TVK in den Altersklassen sieben Jahre und jünger sowie neun Jahre und jünger. Die älteren Jahrgänge waren bereits im Frühjahr für den TV Kronenburg in der Liga aktiv gewesen.

Die jüngere der beiden Mannschaften ging mit Ida, Lillie, Lilly, Emilia und Ivi an den Start. Sie erturnte sich mit 137,70 Punkten einen 4. Platz. Besonders stark zeigte sich die Mannschaft am Sprung, wo sie das zweitbeste Team wurden. Ida wurde zudem mit 46,4 Punkten 8. in der inoffiziellen Einzelwertung.

Die älteren Turnerinnen wurden in einem deutlich größeren Teilnehmerfeld mit 148,15 Punkten 9. Dabei zeigten sich Laura, Emma, Lotta, Isabella, Mathilda und Jolina besonders stark am Stufenbarren, wo die die viertbeste Gruppe wurden. Laura wurde mit 54,15 Zählern sogar 5. der insgesamt 60 Turnerinnen dieser Wettkampfklasse.

Bis zum nächsten Mal heißt es nun fleißig üben, denn es gibt noch Einiges zu verbessern.

Mädchen-Turnwettkampf2022 team-web.jpg

Neuer Tischtennis-Vereinsmeister beim TVK Herbstturnier gekürt

Nach einer langen Durststrecke fand am Sonntag, den 09.10. unter dem Decknamen “TVK Herbstturnier” die Vereinsmeisterschaft der Tischtennisabteilung statt. Eingeladen waren, neben den bekannten Mannschaftsspieler:innen, auch Jugendliche und Hobbyspieler:innen, denn neben dem Vereinsmeister/-in sollte auch der beste Hobbyspieler:in mit einem der neuen Wanderpokale gekürt werden. Zusätzlich gab es einen Verzehrgutschein von unserer neuen Vereinsgastronomie „SEElich essen“ (www.seelich-essen.de) und viele weitere kleinere Sachpreise zu gewinnen. Trotz vieler kurzfristiger Absagen standen am frühen Sonntagmorgen acht Teilnehmer:innen an den Platten. Gespielt wurde standardgemäß mit einer Vorrunde in der Gruppe sowie einer Endrunde im KO-System. Neben der Endrunde wurde auch eine Trostrunde gespielt, so dass am Ende alle fünf Mal antreten durften. Viele spannende Spiele wurden den Zuschauern geboten und eine kleine Überraschung war unser Kenan, der nach Siegen gegen Spieler der 1. und 2. Herren die Trostrunde für sich entscheiden konnte. Sieger und somit Vereinsmeister 2022 wurde Jonas Struck. In einem spannenden Kampf konnte er sich im Finale gegen Gerd Harpeng durchsetzen und darf sich nun für ein Jahr sein Zuhause mit der neuen kultigen Wandertrophäe schmücken. Herzlichen Glückwunsch!

Nach dem gelungen Sommerfest war dies ein weiteres Signal an die Mitglieder bzw. eine zusätzliche Maßnahme, um das neue Vereinsleben seit Corona anzuschieben, denn es wurde nicht nur Tischtennis gespielt. Im Nebenraum konnte man beim leckeren Frühstück einfach zusammensitzen, sich locker austauschen und die gemeinsame Zeit genießen. Weitere solche Veranstaltungen werden bald folgen. Wir hoffen dann natürlich auf mehr sportliche Beteiligung.

TT-Meister_Titel Gewinner_TR_Kenan-3.jpeg Vereinsmeister_JonasStruck-2.jpeg Gruppenbild-1.jpeg Hauptpreis-0.jpeg

Selbstverteidigung im TVK

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Selbstverteidigung – auch für Jugendliche und junge Erwachsene wichtig und sinnvoll
Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh bietet neues wöchentliches Angebot in Überruhr

Essen, 12. Oktober 2022 – Beim Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh steht Selbstverteidigung seit vielen Jahren auf dem Trainings- und Kursplan. Das neue Angebot richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahre und (junge) Erwachsene.

Interessierte, ob mit oder ohne Vorkenntnisse, sind sofort donnerstags um 17:00 Uhr zum Selbstverteidigungsunterricht in Sportkleidung willkommen. Allerdings nicht ohne eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme unter Rufnummer 02 01 / 55 87 104.

Veranstaltungsdetails

Wochentag / Uhrzeit: Donnerstag / 17:00-18:30 Uhr
Kosten: Schnuppermonat kostenlos anschließend reguläre Vereinsmitgliedschaft (siehe https://www.tvk-essen.de/infocenter)
Ort: Hinseler Grundschule, Treibweg 42, 45277 Essen
Anmeldung: Telefonisch unter Rufnummer 02 01 / 55 87 104

TVK-KM-20221012_Selbstverteidigung-ab-14

Endlich wieder Monkey Jumble, endlich wieder maximale Drachenboot-Action

Das TEAM TVK war beim ersten Monkey Jumble seit 2019 selbstverständlich wieder mit von der Partie. Denn endlich hieß es wieder “SHOWTIME” in Saarbrücken…

In 2 Jahren Corona-bedingter Regatta-Auszeit ist das Kupferdreher Breitensport-Team weder jünger noch schöner geworden, aber die Euphorie für Langstrecken-Regatten ist ungebrochen. Beim erklärten Lieblingsrennen über 11 km auf der Saar gingen in diesem Jahr 38 Drachenboote an den Start. Mit insgesamt 12 Frauen (inkl. Steuerfrau und Trommlerin) hatten die Ladies eindeutig die Macht im leuchtend grünen TVK-Boot. Die Männer fügten sich und schlugen sich ebenfalls prächtig.

Aufgestellt in 10 Startreihen ging es beim Kanonenschlag mit Adrenalin bis zu den Ohren auf die Reise. Aus dem Getümmel raushalten kann man sich beim Monkey Jumble grundsätzlich nicht, aber das ist ja gerade das Spannende an dem Format. Das Team TVK kam bis auf kleinere Boots- und Paddelberührungen gut bis zur 1. Wende. Einige Teams überholten die Kupferdreher, einige wurden von ihnen einkassiert. Die meiste Zeit hatte das Team seine Freunde, die GRÜNEN DRACHEN aus Mülheim, als stetige Begleiter an seiner Seite. So lieferten sich die beiden Boote bis ins Ziel einen packenden Zweikampf. Am Ende hatten die Mülheimer auf Platz 22 die Nase vorn. Aber mit dem erkämpften 23. Platz waren die Kupferdreher zufrieden und die Platzierung wurde am Abend bei dem ein oder anderen Kaltgetränk in Saarbrücken gefeiert.

Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an unsere Duisburger Unterstützer Conny und Andreas.

311566862 311473749 311449800 311445343 311434604 311422235 311412453 311380214 311302930 311229314 311133474 311115485 311085197 310296195 MJ2022_Titel.jpg

Kanu-(Tiefbau-)Abteilung im samstäglichen Arbeitseinsatz

Das Ruhrhochwasser des Sommers 2021 hatte auch in den Böden der beiden Kanuhallen seine Spuren hinterlassen. Der Beton war hochgekommen, aufgequollen, später rissig, es musste also etwas passieren. Im Sommer fiel daher die Entscheidung, die Böden neu zu machen – mit Isolierung, Armierung und 22 cm WU-Beton. Aber vor eine Betonierung haben die Götter das Graben gesetzt, der alte Boden musste raus und bis auf 40 cm Tiefe ausgekoffert werden.

Also hatte der TVK-Vorstand gerufen und gut 20 Mitglieder der Kanuabteilung kamen am 24. September zum Vereinsgelände. Mit von der Partie war auch der TVK-Vorsitzenden Dr. Stephan Bühne. In kürzester Zeit entstand eine echte Baustelle: Da wurde pressluftgehämmert, spitz gehackt, mit dem Spaten gestochen, mit den Schaufeln geschippt, zudem wurden Beton, Lehm und Erde gekarrt. Es ging zu wie im Ameisenhaufen – kaum war eine Karre voll, stand schon die nächste da, kaum war die Erde zu hart, hatte schon eine die Spitzhacke in der Hand. Da musst nichts organisiert oder angesagt werden, es lief von ganz allein wie an der Schnur gezogen. Es war gar nicht genug Platz in den Hallen, so dass man immer auch ein kleines Päuschen machen und sich dann wieder ins Getümmel stürzen konnte.

Nach drei Stunden waren zwei Container mit je sieben Kubikmetern voll und der Arbeitseinsatz damit beendet. Ein bisschen wird es noch zu tun geben, die 40 cm wurden nicht überall erreicht. Dafür wird der Vorstand der Kanuabteilung bei Bedarf noch einmal zusammenrufen. Aber für diesen Tag war es genug und mit einer Brotzeit mit richtig “lekker Bütterken” ging die Gemeinschaftsaktion zu Ende. TVK-Wirt Dennis Marc van Gemmern hatte mit viel Liebe zwei Platten hervorragende belegte Brote geschmiert und alkoholfreies Weizen, Kaffee und Kakao serviert. Das war ein Dankeschön des TVK-Vorstandes und im Gegenzug wurde es dann auch noch richtig kreativ. Wie wäre es, wenn man solche Bauaktionen des Vereins, frei nach Mark Twain, künftig als Kurse verkaufen würde, als „Ganzkörperworkout“?

25.09.2022 | M.W.

TVK_Tiefbau_05-2.jpg TVK_Tiefbau_02-1.jpg TVK_Tiefbau_08-0.jpg