TV Kupferdreh und TV Kronenburg veranstalteten Ruhrturnlager

Am Wochenende vom 4. bis 6. September veranstalteten der TV Kupferdreh und der TV Kronenburg das neu ins Leben gerufene „Ruhrturnlager“ für Kinder und Jugendliche. Auf dem Vereinsgelände des TVK 1877 e.V. Essen-Kupferdreh am Baldeneysee trafen sich die 38 Athletinnen und Athleten mit 7 Betreuern zum Zelten und Turnen unter freiem Himmel.

Leider wollte das Wetter am Samstagmorgen noch nicht mitspielen, so dass ein Teil der Übungen wegen des Regens in die Halle verlegt werden musste. Dort turnte man am Boden, Reck und Mini-Trampolin. Draußen wurde gelaufen und geworfen, zudem gab es eine eher spaßig gemeinte Aufgabe zu bewältigen. Die schlechte Witterung tat dem Engagement der Teilnehmer*innen übrigens keinen Abbruch – alle zeigten gute Leistungen und wurden im Anschluss für ihre erfolgreiche Teilnahme mit Medaillen geehrt.

Als sich die Sonne im Laufe des Mittags zeigte, konnten die Turngeräte doch noch ins Freie geholt und der ein oder andere Salto am Vereinsheim geturnt werden. Auch vergnügten sich die Teilnehmer*innen am Nachmittag mit diversen Ballspielen, bevor man abends am Lagerfeuer saß. Sonntag morgens hieß es dann für alle Aufräumen und Zelte abbauen. Nach einem Abschlussspiel auf der Wiese wurden alle Kinder wieder ihren Eltern übergeben.

Dass das ganze Wochenende aktuell nicht ohne Hygienekonzept ausgekommen ist, versteht sich von selber. So wurden die Kinder und Betreuer*innen in mehreren sogenannten Kontaktgruppen zusammengefasst. Personen unterschiedlicher Kontaktgruppen teilten sich weder Zelt noch Esstisch. Auch wurde der Zugang zu den Waschräumen zeitlich gestaffelt. Dadurch durften die Abstandsregeln innerhalb der Kontaktgruppen entfallen. Sämtliche Maßnahmen entsprachen somit den rechtlichen Regeln, welche das Land NRW in der Corona Schutzverordnung und der dazugehörigen Anlage 10 festlegt. Keine einfache Aufgabe wie der Kupferdreher Turnabteilungsleiter Michael Alfermann feststellt: „Wir haben viel Überlegung in das Hygienekonzept gesteckt und uns beraten lassen. Aber dieser Aufwand war es uns Wert. Viele Kinder und Jugendliche waren traurig über z.B. ausgefallene Turnfeste. Diese Verluste wollten wir so, wenn auch in kleinem Rahmen etwas kompensieren.“ Die Begeisterung der Kinder sollte ihm recht geben.

gruppenbild-ruhrturnlager-web.jpg

Erfolgreicher Saisonauftakt für Tischtennis-Jugend

Nach einem halben Jahr Spielpause war es am letzten August-Wochenende endlich soweit: Unsere Jugendteams starteten in die Meisterschaftssaison 2020/2021!

Unter Beachtung aller Hygienemaßnahmen und ohne Doppel war es etwas anders als gewöhnlicherweise, aber wir haben alles gut gemeistert und auch noch sportlichen Erfolg gehabt:

  • Die 2. Jungen 18 gewann in Bestbesetzung mit 8:0 bei TTV DJK Stoppenberg II und ist Tabellenführer in der 1. Kreisklasse.
  • Die 3. Jungen 18 gewann am Hinsbecker Berg mit 7:2 gegen TTV DJK Stoppenberg III und ist ebenfalls Tabellenführer in der 2. Kreisklasse.

Am Sonntag musste schließlich auch die 4. Jungen 18 nach Stoppenberg reisen und verlor dort mit 3:6. Doch das ist kein Beinbruch, es kamen zwei Anfänger zum Einsatz, die erste Erfahrungen im Meisterschaftsspielbetrieb sammeln konnten. Hervorzuheben sind die zwei Einzelsiege von Neuling Cord Frehsmann!

Am nächsten Wochenende startet dann auch unsere 1. Jungen 18 in die neue Saison.

Duschen auf dem Vereinsgelände wieder nutzbar – unter Auflagen!

Der TVK-Vorstand hat am Wochenende Folgendes bekannt gegeben:

“Liebe Sportler des TVK,

obwohl die Corona-Pandemie noch nicht ausgestanden ist, sind weitere Lockerungen von Seiten des Landes und der Stadt erlassen worden. Wir wollen nun auch am TVK versuchen, uns ein Stück weit der Normalität zu nähern, ohne jedoch die immer noch bestehenden Risiken des Infektionsgefahren aus dem Auge zu verlieren.

Ab sofort geben wir die Umkleiden und die Duschen am TVK unter folgenden Bedingungen wieder zur Benutzung frei:

• Es muss weiterhin eine Anwesenheitsliste bzw. Fahrtenbuch über die Anwesenheit geführt werden. Wenn keine separaten Duschlisten geführt werden, gilt der Fahrtenbucheintrag auch für die Duschen

• Die maximal Anzahl der Benutzer ist bei nicht-kontaktfreien Gruppen auf 10 Personen beschränkt, bei allen anderen dürfen max. 6 Personen gleichzeitig in die Umkleide. Im jeden Bankbereich bitte immer nur 2 Personen gleichzeitig, damit der Abstand von 1,5 m gewährleistet ist.

• Wir können nun nicht für jedes Nutzungszenario eine eigene Regel aufstellen, daher gilt grundsätzlich, das im Zweifel max. 6 Personen mit 1,5 m Mindestabstand einzuhalten sind.

• Beim Betreten und Benutzen der Umkleide ist Mundschutz zu tragen, beim Duschen natürlich nicht.

• Die Umkleiden sollten möglichst immer nur von den Personen zusammen genutzt werden, die auch vorher im Training nicht-kontaktfrei trainiert haben. Ggf. bitte in mehreren Gruppen nacheinander umkleiden bzw. duschen.

• Alle anderen müssen in der Umkleide und der Dusche den Sicherheitsabstand von 1,5 m einhalten.

Diese Regelung gilt vorbehaltlich der Maßnahmen und Verordnungen von Land oder Stadt, die evtl. bei einer Änderung der Corona-Lage erlassen werden. Wir müssen also jederzeit damit rechnen, dass u.U. wieder restriktivere Maßnahmen erlassen werden, die eine erneute Schließung der Umkleiden/ Duschen notwendig machen.

Grundsätzlich gilt wie immer, auch bei dieser Regelung die Weisheit von Immanuel Kant: “Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.”

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand”

Line-Dance-Kurse beginnen wieder – am 11. August geht’s los

Am 11.08.2020 beginnen zwei neue Kurse – Anfänger starten um 18:00 Uhr, Fortgeschrittene um 19:00 Uhr. Mitmachen kann jeder, der ein bisschen Rhythmus im Blut hat. In jeder der insgesamt 10 Kursstunden wird ein neuer Tanz einstudiert und die bisher gelernten Tänze werden wiederholt. Die Anmeldung kann ab sofort online auf unserer Webseite erfolgen oder telefonisch unter Rufnr. 02 01 / 848 62 21.

Neue AROHA- und Pilates-Kurse ab 30. Mai 2020

Am Samstag, den 30.05.2020 startet um 12:00 Uhr ein neuer Pilates-Kurs. Unmittelbar im Anschluss, d. h. um 13:00 Uhr gibt es – ganz neu im Fitness-Kursprogramm – AROHA! Beide Kurse finden in der Kupferdreher Turnhalle Hinsbecker Berg 30 statt. Anmeldungen zu den Kursen können ab sofort online auf unserer Webseite erfolgen. Weitere Infos sind in der Geschäftsstelle unter Rufnummer 02 01 / 8 48 62 21 erhältlich.

Bis Ende August finden keine TVK-Veranstaltungen statt

Die aktuell bis zum 25. Mai gültige Verordnung untersagt sportliche Wettkämpfe und Events bis zum 31. August 2020. Von der nachfolgenden Fassung sind Lockerungen zu erwarten, mitnichten aber, dass “alles” wieder erlaubt sein wird.

Selbst wenn sportliche Wettbewerbe wieder möglich werden, stellen die angedachten Abstandsregelungen sowie zu erarbeitenden und zu gewährleistenden Hygienekonzepte die Organisationsteams vor echte Herausforderungen. Daher bitten die Vereins- und Abteilungsverantwortlichen um Verständnis dafür, dass vor September keine TVK-Veranstaltungen stattfinden können.

Turnabteilung startet sukzessive ins Training

Nach wochenlanger Zwangspause startet auch die Turnabteilung schrittweise ins Training. Allerdings kann noch nicht alles angeboten werden und die Durchführung erfolgt eingeschränkt gemäß den geltenden Bestimmungen und unter Beachtung des Hygienekonzepts. Aktuell absolvieren die Gruppen des Gerätturnens und der Leichtathletik bereits Trainingseinheiten an der frischen Luft, andere Gruppen sowie der Trainingsbetrieb in einigen Hallen werden in naher Zukunft folgen. Andere Gruppen müssen jedoch auch noch etwas weiter “ruhen”. Welche Gruppen bereits wieder laufen, erfahren Sie bei den Übungsleitern*innen oder beim Abteilungsleiter per Mail an turnen@tvk-essen.de.

salto-drassen.jpg

Absage der diesjährigen Kupferdreher Drachenbootregatta

Die TVK-Drachenbootabteilung hat bis zuletzt auf ein kleines Corona-Wunder gehofft… Doch es steht leider nicht zu erwarten, dass die aktuell bis zum 25. Mai gültige Verordnung, die sportliche Wettkämpfe und Events bis zum 31. August 2020 untersagt, in ihrer Folgefassung plötzlich “alles” wieder erlaubt.

Selbst wenn sportliche Wettbewerbe wieder möglich werden, sind die angedachten Abstandsregelungen und Auflagen (Stichwort: Erarbeitung sowie Einhaltung eines Hygienekonzepts) auf dem kleinen TVK-Vereinsgelände für eine Drachenbootregatta nicht umsetzbar.

Zudem läuft die Zeit davon, denn das Organisations-Team müsste nun seine Dienstleister & Zulieferer fest beauftragen, die von weiter her anreisenden Gast-Teams ihre Unterkünfte bestätigen.

Mit Blick auf die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Risiken bleibt somit nur die Absage der Kupferdreher Drachenbootregatta 2020 und die Verschiebung der 17. Auflage ins Jahr 2021. Sehr schweren Herzens…

19.05.2020 | Diana Ricken

Keine-Drachenbootregatta-2020.png