Team TVK stark beim Drachenboot-Nikolauscup in Hamburg

Um die lange Winterzeit ein bisschen aufzulockern startete das Team TVK erstmalig beim Nikolauscup in Hamburg über die 9600m lange Strecke. Das Wetter war leider so wie man es im Dezember in Hamburg erwarten kann, aber das störte die gute Stimmung in der Mannschaft nur unwesentlich. Lediglich das Fehlen von Duschen und noch schlimmer, die nicht funktionstüchtigen Toiletten am Anleger Hamburg, schmälerten die Vorfreude auf das Rennen.

30 Teams gingen in Abständen von je 30 Sekunden auf die Reise über die Außen- und Binnen-Alster. Nur eine Wende um einen großen Tannenbaum mitten in der Binnenalster war zu absolvieren. Das klang für die Kupferdreher erstmal nicht besonders spannend da die Mannschaft eher den Wettstreit Boot an Boot mit vielen Wenden bevorzugt. Aber gleich vom Start weg ging es gut ab und bis zur Wende hatte das Team TVK schon 6 Boote einkassiert. Knackig gesetzte Zwischensprints machten es keiner der überholten Mannschaften möglich, sich auf unsere Welle zu setzen.

Der Rückweg wurde dann etwas unspektakulärer da erstmal kein weiteres Boot in Reichweite war. Von hinten nahte ebenfalls keins der starken Teams, das später ins Rennen gestartet war. Auch das befreundete Team Roter Drache konnte nicht gesichtet werden. Man wusste also, dass das Boot richtig gut unterwegs war. Am Ende der Außenalster hatte sich das Team TVK dann endlich an das nächste vor ihm fahrende Boot, den CaiPiranhas herangekämpft und konnte auch dieses überholen.

Am ACC wurde das unerwartet aufregende Rennen mit einem letzten Endspurt. Bei der Siegerehrung bestätigte sich das gute Gefühl: Ein fürs Team großartiger 5. Platz! Dieser wurde natürlich am Abend in Hamburg gebührend gefeiert, bevor es am Sonntag wieder in die Heimat ging.

Glückwunsch besonders an die Teams HKC Unitas, Wakenitzdrachen und Team Roter Drache Mülheim auf den Plätzen 1 – 3. Aber natürlich auch allen anderen Mannschaften, die sich tapfer geschlagen haben und eine gute Leistung gezeigt haben. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Kathi, unsere Aushilfstrommlerin, die ihre Sache großartig gemacht hat.

Ein Video vom Rennen findet man hier: https://www.youtube.com/watch?v=VX_Q0QYFezw

15.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.