Den Titel im Gerätturnen zurück geholt

Nach zwei Jahren ohne NRW-Meisterschaften aufgrund der Corona-Maßnahmen fanden am 13. März in Hamm erstmals wieder welche statt. Bedauerlicherweise hatten die Trainingsverbote diverse Athleten dazu bewogen die Reckriemchen für immer an den Nagel zu hängen. Deshalb war die Konkurrenz leider etwas reduziert.

Michael Alfermann vom TV Kupferdreh und den anderen verbliebenen Turnern bereitete der Wettkampf nach der lagen Pause aber sichtbar Freude. Nach sechs Geräten konnte sich Alfermann mit 63,10 Punkten wie beim letzten Wettkampf 2019 über den Titel des NRW-Meisters 35-39 Jahre freuen. Damit qualifizierte er sich auch für die deutschen Meisterschaften am 15. Mai in Leipzig.

IMG-20211128-WA0000a.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.