Saisonrückblick Rudern #3 – TVK-Athletin Anne Fischer mit internationalem Debüt bei den U23-EM

Saisonrückblick #3 | TVK-Athletin Anne Fischer mit internationalem Debüt bei den U23-Europameisterschaften in Kruszwica, Polen

Neben zahlreichen Medaillen bei den deutschen Jugendmeisterschaften sowie internationalen Auftritten von Laura Kampmann, war die Saison 2021 insbesondere für TVK-Athletin Anne Fischer ein voller Erfolg. Mit der Berufung in den Kader der deutschen U23-Nationalmannschaft konnte Anne sich für ihre starke Entwicklung der letzten Jahre belohnen und erste Erfahrungen auf der internationalen Bühne sammeln.

Auf den diesjährigen Jugendmeisterschaften auf dem heimischen Baldeneysee konnte Anne mit einem starken 5. Platz im Frauen Doppelzweier B in Kombination mit Annika Steinau (RC Witten) sowie einer Bronze-Medaille im Frauen Doppelvierer B in Kombination mit Lena Siekerkotte (Kettwiger RG), Lisa Gutfleisch (Heidelberger RK), und Ella Reim (Saarbrücker RG Undine) auf sich aufmerksam machen. Entsprechend dieser Leistungen wurde Anne für die am 4. und 5. September stattfindende U23-Europameisterschaft auf dem Goplosee im polnischen Kruszwica nominiert. U23-Bundestrainerin Brigitte Bielig betonte im Vorfeld, dass bei dem Event vor allem das Sammeln internationaler Erfahrung im U23-Bereich im Vordergrund stehe. Für einen Großteil der Teilnehmenden der deutschen Mannschaft war es die erste große internationale Regatta.


Gemeinsam mit Johanna Sinkewitz (Pirnaer Ruderverein), Pia Nichelmann (RV Triton Leipzig) und Luise Reusch (Bremerhavener Ruderverein) traf Anne im Doppelvierer auf starke internationale Konkurrenz, die bereits bei der U23-Weltmeisterschaft erfolgreich unterwegs war.

Unter Anleitung von Trainer Rüdiger Hauffe lieferte sich der deutsche Doppelvierer sowohl in Vor- als auch Hoffnungslauf ein packendes Duell mit Weißrussland um den Einzug ins A-Finale. Die anderen Gegnerinnen waren bereits enteilt. Nach 2000 Metern lag leider beide Male die Kombination aus Weißrussland vorne und so schied der Doppelvierer um Schlagfrau Anne im Hoffnungslauf aus, womit sie die Regatta auf Platz 7 beendeten.

Anne’s persönliches Fazit zur Europameisterschaft fällt dennoch positiv aus:
„Da ich eigentlich nicht mit einer Nominierung gerechnet hatte, habe ich mich riesig gefreut und war die EM ein großer Erfolg in meiner persönlichen Entwicklung.

Aufgrund des sehr starken und erfahreneren Gegnerfeldes (fast das gesamte A-Finale der WM) sind wir – nach einigen Tagen voller Frustration – trotzdem zufrieden mit unserer Leistung, mehr war einfach nicht drin nach der kurzen Vorbereitung.

Die Menschen, die Atmosphäre, die erste internationale Meisterschaft, das war schon toll, das würde ich gerne wiedererleben. So also das Ziel für die kommende Saison. Denn auch wenn die Niederlage enttäuschend war, habe ich mehr Kraft aus dieser Erfahrung geschöpft, als sie mir hat rauben können.“

Wir gratulieren Anne herzlich zur Nominierung sowie zur erreichten Platzierung und hoffen auch in den kommenden Jahren weiter über ihre starken Leistungen berichten zu können.

20.10.2021 | Jan Thiesbrummel

Ruder-Saisonrückblick_3a Ruder-Saisonrückblick_3b Ruder-Saisonrueckblick_3-klein.jpg

Saisonrückblick Rudern #2 – Laura Kampmann bei der Henley Royal Regatta

Saisonrückblick #2 | Laura Kampmann vertritt TVK Essen bei der Henley Royal Regatta

Seit 1839 gibt es sie, die Henley Royal Regatta. Es ist eine der traditionsreichsten Sportveranstaltungen der Welt, älter als alle nationalen und internationalen Ruderwettkämpfe weltweit. Heimat der Regatta ist seit jeher die kleine Ortschaft Henley-on-Thames, in der der älteste noch bestehende Ruderclub der Welt ansässig ist, der Leander Club von 1818. Die Ruderrennen der Henley Royal Regatta werden über einer Länge von 2.112 Meter (eine Meile und 550 Yards) ausgetragen. Eine große Besonderheit bildete die geringe Breite der Regattastrecke, sodass nur jeweils zwei Boote gegeneinander antreten können. Aufgrund dessen kommt es zu den spannenden, sogenannten „head-to-head“-Rennen auf der Themse.

Während die letztjährige Ausgabe der Regatta aufgrund der Corona-Pandemie noch ausgefallen war, sicherten zusätzliche Hygienebestimmungen sowie die Verschiebung des Events von Anfang Juli auf Mitte August das Stattfinden der diesjährigen Ausgabe. Für die Ruderriege TVK Essen war in diesem Jahr Laura Kampmann in der Stonor Challenge Trophy am Start. Diese, seit 2017 stattfindende Challenge, gehört zur offenen Kategorie und bringt daher ein üblicherweise außerordentlich starkes Starterfeld mit sich.

Foto: Privat

Da Laura im Jahr 2021 bereits am 3. Ruder-Weltcup in Sabaudia in Italien teilgenommen hat und somit einen Start auf dem Elite-Level aufweisen kann, wurde sie gemeinsam mit ihrer Partnerin Lena Osterkamp (DRC Hannover) direkt in die zweite Runde gesetzt. Der deutsche Doppelzweier bekam es dort mit der Kombination um Sarah Ferris und Cam Nyland des britischen Ruderverbands zu tun.

Foto: All Mark One

Ferris und Nyland hatten bereits die erste Runde erfolgreich überstanden und konnten somit bereits erste Rennerfahrungen auf der Regattabahn sammeln. Entsprechend selbstbewusst startete das britische Duo in das Rennen, sodass sich Laura und Lena früh in der Verfolgerrolle wiederfanden. Die Kombination aus Essen und Hannover hielt das Rennen lange Zeit spannend, musste sich letztendlich jedoch den Britinnen geschlagen geben. „Diese Regatta ist der Wahnsinn! Es ist einfach ein ganz anderes Regattafeeling und auch die Rennen sind so speziell. Wenn man dieses 1 gegen 1 gar nicht kennt ist man schnell im Nachteil und hat dann so wie wir das Nachsehen in einem Rennen“, äußerte sich Laura sichtlich begeistert zu ihrer Erfahrung des Regattaformats.

Laura‘s Rennen in der Stonor Challenge Trophy findet sich auch in voller Länge auf YouTube: Video öffnen.

Wir gratulieren Laura herzlich zur Teilnahme bei der Henley Royal Regatta, die ihr umfangreiches internationales Portfolio weiter ergänzt!

20.10.2021 | Jan Thiesbrummel

Ruder-Saisonrückblick_2a Ruder-Saisonrückblick_2b Ruder-Saisonrueckblick_2-klein.jpg

Saisonrückblick Rudern #1 – Laura Kampmann mit Weltcup-Premiere

Saisonrückblick #1 | Laura Kampmann mit Weltcup-Premiere in Sabaudia, Italien

Im Kalender des Weltruderverbands FISA befinden sich, neben den Europa- und Weltmeisterschaften, jährlich drei Weltcups für die weltweite Ruder-Elite. Die Weltcups dienen den nationalen Ruderverbänden als Standortbestimmung im internationalen Umfeld und erlauben, im Gegensatz zu Meisterschaften, mehrere Starter pro Bootsklasse.

Am ersten Juniwochenende traf sich die Weltspitze des Rudersports zum letzten Test-Event vor den Olympischen Spielen 2020, dem World Rowing Cup III. In diesem Jahr wurde dieser dritte und letzte Weltcup auf dem Lago di Paola in Sabaudia ausgetragen, der ungefähr 1,5 Stunden Fahrtzeit von Rom entfernt liegt. Sabaudia wird im Jahr 2023 die Coastal Rowing Weltmeisterschaft beheimaten, was eindrucksvoll die Anfälligkeit des Kurses für Wind und Wellen verdeutlicht.

Für den deutschen Ruderverband gingen im Doppelzweier der Frauen neben den Olympia-Teilnehmerinnen Annekatrin Thiele und Leonie Menzel auch TVK-Sportlerin Laura Kampmann mit ihrer Partnerin Lena Osterkamp vom DRC Hannover an den Start. Das aus sieben Booten bestehende Starterfeld, komplettierten zwei Doppelzweier aus Italien sowie jeweils ein Boot aus den Niederlanden, Polen, und der Schweiz. Über zwei Vorläufe sowie einen Hoffnungslauf galt es somit zunächst einmal herauszufinden, welche Kombination den unglücklichen siebten Platz belegen wird und frühzeitig aus dem Kampf um die Medaillen ausscheidet.


Foto: World Rowing / Benedict Tufnell

In einem starken Vorlauf gegen die verbandsinterne Kombination aus Deutschland sowie die beiden lokalen Duos aus Italien, verpasste Laura mit ihrer Partnerin zunächst der direkte Finaleinzug. Dies bedeutete den Umweg über den Hoffnungslauf, einem überaus spannenden Rennen, indem die beiden sich knapp hinter dem Schweizer Boot auf Rang vier vor den Polinnen platzieren konnte. Damit gelang ihnen der Einzug ins Finale.

Entsprechend der recht klaren Verhältnisse im Vorlauf, fokussierte sich der Kampf ums Edelmetall im Finale am Sonntag auf die Boote aus Deutschland (Thiele / Menzel), den Niederlanden, und Italien. Wie bereits am Vortag, lieferten sich Laura und ihre Partnerin Lena einen engen Zweikampf mit dem Schweizer Duo, wiederum mit dem glücklicheren Ausgang für ihre Kontrahentinnen. Somit beendete Laura den Weltcup mit einem starken sechsten Rang.

Wir gratulieren Laura herzlich zu ihrer ersten Weltcup-Teilnahme und dem Einzug ins Finale. Eine kurze Zusammenfassung des Wettkampfes (mit einem kurzen Blick auf Laura bei Sekunde 52) findet sich hier: Youtube-Video.

Besonders hervorzuheben ist, dass es für die Ruderriege TVK Essen die erste Weltcup-Teilnahme überhaupt ist. Laura ist somit die erste Sportlerin des TVK, die es auf die Bühne des 1997 zum ersten Mal abgehalten Weltcup-Formats geschafft hat – und somit ein Stück TVK-Geschichte geschrieben hat.

20.10.2021 | Jan Thiesbrummel

Ruder-Saisonrückblick_1 Ruder-Saisonrueckblick_1-klein.jpg

Sportkursoffensive im Sommer

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

TVK 1877 e.V. unterstützt beim Kampf gegen Corona-Kilos und soziale Isolation
Aktuell starten in Kupferdreh neue Kurse für Groß und Klein in verschiedenen Sportarten

Essen, 12. Juli 2021 – Viele Monate ruhte auch beim Turnverein Essen-Kupferdreh 1877 e.V. [kurz: TVK] der Sportbetrieb. Die Sportler:innen des Vereins sehnten sich danach, ihren Sport wieder im gewohnten Trainingsumfeld mit ihren Vereinskamerad:innen ausüben zu dürfen. Inzwischen ist ein Trainingsbetrieb wieder möglich, aber die Geschäftsstelle erreichten auch unzählige Anfragen von Nicht-Vereinsmitgliedern auf der Suche nach Angeboten gegen die unfreiwilligen Negativentwicklungen wie Gewichtszunahme, Bewegungsmangel und Kontaktarmut. Daher starten nun die ersten TVK-Sportkurse in Kupferdreh.

Das Angebot bedient verschiedene Interessen von Inline-Skating über Tanzen und Turnen bis hin zum Rudern – jetzt ist die Zeit, Neues auszuprobieren und aktiv zu werden!

Die Anmeldung kann entweder online auf www.tvk-essen.de/onlinebuchung, per E-Mail an kurse@tvk-essen.de oder telefonisch unter Rufnummer 02 01 / 8 48 62 21 erfolgen.

KURSE FÜR KIDS

  • Ferienspatzaktion „TANZEN“ – für Kinder im Alter von 6-11 Jahre
    Start / Uhrzeit: Samstag 24.07.2021 / 10:00-11:30 Uhr – Kosten: 25,00 € / Kurs (4 x 90 min.)
    Ort: Turnhalle Hinsbecker Berg 30, 45257 Essen
  • KiKi-TURNEN mit Mama/Papa – für Kinder im Alter ab 18 Monate
    Start / Uhrzeit: Mittwoch 04.08.2021 / 10:00-11:30 Uhr – Kosten: 48,00 € / Kurs (8 x 90 min.)
    Ort: Turnhalle Hinsbecker Berg 30, 45257 Essen

KURSE FÜR ERWACHSENE

  • „INLINER“ – Anfänger und Fortgeschrittene
    Start / Uhrzeit: Freitag 06.08.2021 / 18:00-20:00 Uhr – Kosten: 25,00 € / Kurs (1 x 120 min.)
    Ort: Hinsbeckschule, Schwermannstr. 9, 45257 Essen
  • RUDERN – für Einsteiger:innen
    Start / Uhrzeit: Kurs I – Donnerstag 08.07.2021 / 18:00-20:00 Uhr
    Kurs II – Montag 02.08.2021 / 18:00-20:00 Uhr
    Kosten: 60,00 € / Kurs (jeweils 6 x 120 min.)
    Ort: Bootssteg auf dem TVK-Vereinsgelände, Kampmannbrücke 1, 45257 Essen
  • LINE DANCE – Anfänger und Fortgeschrittene
    Start / Uhrzeit: Dienstag 17.08.2021 / 18:00-19:00 Uhr – Kosten: 55,00 € / Kurs (10 x 60 min.)
    Ort: Wohnpark St. Josef, Kupferdreher Str. 41-43, 45257 Essen (Gymnastikraum)

Informationen & Buchung
Kontakt: kurse@tvk-essen.de oder Rufnummer 02 01 / 8 48 62 21
Online-Buchung: www.tvk-essen.de/onlinebuchung

TVK-KM-20210712_Sommer-Sportkursoffensive

TV Kupferdreh & TV Kronenburg veranstalteten 2. Ruhrturnlager

Am Wochenende vom 25.-27.06.2021 veranstalteten der TV Kupferdreh und der TV Kronenburg zum zweiten Mal das „Ruhrturnlager“ für Kinder und Jugendliche. Auf dem TVK Vereinsheim-Gelände am Baldeneysee trafen sich 26 Athletinnen und Athleten mit 4 Betreuer:innen zum Zelten und Turnen unter freiem Himmel.

Zum Glück meinte es diesmal das Wetter gut mit den Teilnehmern. So konnte alles draußen stattfinden. Samstagmorgens gab es einen kleinen Wettbewerb aus Boden, Reck, Minitrampolin, Laufen, Medizinballwurf und einer eher spaßig gemeinten Überraschungsdisziplin. Hier war Aufgabe wer am meisten Wasser mit Gummistiefeln an den Füßen aus der Ruhr tragen kann. Alle zeigten gute Leistungen und wurden im Anschluss für ihre erfolgreiche Teilnahme mit Medaillen geehrt.

Im Laufe des Nachmittags vergnügten sich die Teilnehmer mit diversen Spielen, bevor man abends am Lagerfeuer saß. Sonntagmorgens hieß es dann für alle aufräumen und Zelte abbauen. Nach verschiedenen weiteren Spielen auf der Wiese wurden alle Kinder erschöpft wieder ihren Eltern übergeben.

Neben dem logistischen Aufwand war auch die Coronaschutz-Verordnung eine erhebliche Hürde. Erst drei Wochen vorher waren derartige Veranstaltungen erlaubt worden. Eine sehr kurze Planungszeit. Keine einfache Aufgabe wie der Kupferdreher Turnabteilungsleiter Michael Alfermann feststellt: „Wir haben viele Überlegungen in das Hygienekonzept gesteckt und uns beraten lassen. Leider lässt die Verordnung des Landes oftmals viel Interpretationsspielraum zu, insbesondere für den juristischen Laien – im Ehrenamt eine ziemliche Herausforderung. Aber dieser Aufwand war es uns wert. Nachdem nun schon im zweiten Jahr Turnfeste und Wettkämpfe verboten waren, wollten wir dies für die Kinder, wenn auch in kleinem Rahmen, etwas kompensieren.“ Die Begeisterung der Kinder sollte ihm recht geben.

siegerehrung-maxis-tvk-5.jpg siegerehrung-minis-tvk-4.jpg graetschwinklel-tvk-l-3.jpg salto-tramp-tvk-2.jpg salto-boden-tvk-1.jpg gruppe2021-tvk-0.jpg

Neue Wirbelsäulengymnastikkurse ab Ende Juni

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Am 28. und 29. Juni geht es endlich wieder los mit Wirbelsäulengymnastik vom TVK
Gleich 2 neue Kurse starten diese Woche in Kupferdreh

Essen, 26. Juni 2021 – Kursleiterin Inge Huy freut sich auf den Wiederbeginn des Kurs-programms nach dem Lockdown. Wirbelsäulengymnastik ist beim Turnverein Essen-Kupferdreh 1877 e.V. von jeher das optimale Fitness-Training für den Rücken. Insbeson-dere bei Bewegungsmangel oder zu einseitigen Belastungen wie bspw. sitzende Bürotä-tigkeiten wird die Rumpfmuskulatur ohne Gegenmaßnahmen nach und nach erschlaffen, was zu Fehlhaltungen, Verspannungen, Rückenschmerzen, Bandscheibenbeschwerden und Verschleißerscheinungen an der Wirbelsäule führt. Mit dem gezielten Wirbelsäulen-training kann die Rumpfmuskulatur wieder gekräftigt und die Elastizität des Rückens ver-bessert werden.

Ein Kurs beginnt am Montag, 28.06.2021 um 18 Uhr, der andere am Dienstag, 29.06.2021 um 10 Uhr, aber auch ein späterer Einstieg ist noch möglich. Beide Kurse finden in der Turnhalle am Hinsbecker Berg 30, 45257 Essen statt und beinhalten jeweils 7 Termine à 60 Minuten. Die Gebühr für einen Kurs beträgt 28,00 € pro Person, wobei die erste Stunde als Probestunde gilt – also gerne einfach einmal ausprobieren!

Die Anmeldung kann entweder online auf www.tvk-essen.de/onlinebuchung, per E-Mail an kurse@tvk-essen.de oder telefonisch unter Rufnummer 02 01 / 8 48 62 21 erfolgen.

Veranstaltungsdetails

Start / Uhrzeit: Montag, 28.06.2021 / 18:00-19:00 Uhr – Kurs 1
Dienstag, 29.06.2021 / 10:00-11:00 Uhr – Kurs 2
Einheiten: 7 x 1 Stunde (wöchentlich, montags oder dienstags) / Kurs
Kosten: 28,00 € / Kurs
Ort: Sporthalle Hinsbecker Berg, Hinsbecker Berg 30, 45257 Essen
Kontakt: kurse@tvk-essen.de oder Rufnummer 02 01 / 8 48 62 21
Online-Buchung: www.tvk-essen.de/onlinebuchung

TVK-KM-20210626_Wirbelsäulengymnastik

Kurzmeldung 09.01.2020: Tischtennis Mini-Meisterschaften am 2. Februar

Kurzmeldung 09.01.2020: Tischtennis Mini-Meisterschaften am 2. Februar

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Mini-Meisterschaften im Tischtennis - TVK 1877 e.V. sucht den neuen Timo Boll
Bundesweite Aktion für Mädchen und Jungen am 02.02.2020 in Kupferdreh

Essen, 9. Januar 2020 – Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Essen-Kupferdreh zumindest einen Tag lang die Größten. Unter der Regie des Turnvereins 1877 e.V. Essen-Kupferdreh wird „Am Hinsbecker Berg“ der Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften 2020 im Tischtennis ausgespielt. Mitmachen dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen noch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bis heute nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich zum Mitspielen eingeladen. Den Schläger stellt der Verein gerne zur Verfügung.

Veranstaltungsdetails

Datum: Sonntag, 02.02.2020
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Kosten: kostenfrei
Ort: Sporthalle am Hinsbecker Berg, Hinsbecker Berg 30, 45257 Essen
Kontakt: tt-jugend@tvk-essen.de
Weitere Infos: www.tvk-essen.de/mini-meisterschaft

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche Starter kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2020. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Oberwesel. Auf die Sieger des Bundesfinals wartet zudem ein Besuch bei einer internationalen Tischtennis-Großveranstaltung.

Ganz wichtig: Auch für Begleitpersonen außerhalb der genannten Jahrgänge bietet die TVK-Tischtennisabteilung die Möglichkeit, vor Ort zum Schläger zu greifen und sich an der Platte zu versuchen. Anmeldungen für künftige „mini-Meister“ nimmt die Tischtennisabteilung ab sofort gerne entgegen – per E-Mail an tt-jugend@tvk-essen.de oder telefonisch unter Tel.-Nr. 01 73 / 6 31 77 33.

Kurzmeldung 04.01.2020: Neujahrsempfang am 19. Januar

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

19. Januar – Neujahrsempfang beim Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh
Traditionsverein beginnt das neue Jahr gemeinsam mit Mitgliedern und prominenten Gästen

Essen, 04. Januar 2020 – Zum Start des Jahres 2020 lädt der Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh einmal mehr seine Mitglieder und zahlreiche Gäste in seine Vereinsgastronomie dem Seecafé Petry ein, um auf ein erfolgreiches Jahr 2019 mit zahlreichen Höhepunkten zurückzublicken. Traditionell erfolgt dies in lockerer Atmosphäre und bei köstlichen Häppchen mit der Gelegenheit zum informellen Austausch mit interessierten Nachbarn und Sportlern, Vertretern aus Bundes- und Kommunalpolitik, Verwaltung, befreundeten Vereinen und Verbänden sowie der örtlichen Presse.

Veranstaltungsdetails
Datum: Sonntag, 19.01.2020
Uhrzeit: 11:00-14:00 Uhr
Ort: Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh, Kampmannbrücke 1, 45257 Essen
Kontakt: Telefon: 02 01 / 8 48 62 20
E-Mail: geschaeftsstelle@tvk-essen.de
Weitere Infos: www.tvk-essen.de

Kurzmeldung 02.01.2020: Neue Selbstverteidigungskurse ab 6. Januar

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Neue Selbstverteidigungskurse beim Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh
für Kids und für junge Frauen starten am 06.01.2020

Essen, 02. Januar 2020 – Seit vielen Jahren bietet der Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh (TVK 1877) Selbstverteidigungskurse für unterschiedliche Zielgruppen an. Am 6. Januar starten nun zwei neue Kurse – einer für Kids und einer für junge Frauen.

Die Kurse umfassen jeweils 4 Trainingseinheiten und eignen sich für Kids und junge Frau-en, die lernen wollen, wie sie sich mit einfachen und effektiven Techniken aus einem Mix verschiedener Kampfsporttechniken in Gefahrensituationen verteidigen können - ohne, dass es dafür einer allzu großen Körperkraft bedarf. Die Techniken sind leicht zu erlernen und können von jedem sofort mitgemacht werden. Kursinhalte sind neben den zu erlernenden Selbstverteidigungstechniken und Präventionsmaßnahmen, die Steigerung der Fitness und Gesundheit, der Konzentrationsfähigkeit, sowie das Gewinnen an Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Zusätzlicher Fokus wird beim Training mit den Kindern auf Motorik, Koordination und Selbstbehauptung gelegt, beim Training mit jungen Frauen auf Kondition, Beweglichkeit und Motorik. Deswegen starten die Frauen-Trainings mit einer intensiveren Aufwärm- und Gymnastikeinheit.

Die Anmeldung kann entweder online auf www.tvk-essen.de/onlinebuchung oder per E-Mail an kurse@tvk-essen.de erfolgen.

Veranstaltungsdetails

Selbstverteidigung für Kids

Uhrzeit: 18:45-19:45 Uhr
Einheiten: 4 x 1 Stunde / Kurs (wöchentlich, montags, Start: 06.01.2020)
Kosten: 28,00 € / Kurs
Altersgruppe: 6-14 Jahre

Selbstverteidigung für junge Frauen

Uhrzeit: 20:00-21:30 Uhr
Einheiten: 4 x 1,5 Stunden / Kurs (wöchentlich, montags, Start: 06.01.2020)
Kosten: 42,00 € / Kurs (38,00 € für Mitglieder)
Altersgruppe: ab 15 Jahre

Rahmendaten für beide Kurse

Start: Montag, 06.01.2020
Ort: TVK Kursraum Kupferdreher Str. 214, 45257 Essen
Kontakt: kurse@tvk-essen.de
Weitere Infos: Selbstverteidigung Webseite
Online-Buchung: Hier klicken!

Kurzmeldung 02.01.2020: Neue Line-Dance-Kurse ab 7. Januar

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Tanzen mal anders – neue Line Dance Angebote ab 7. Januar in Kupferdreh
Kurse des TVK 1877 e.V. sind bei Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen beliebt

Essen, 02. Januar 2020 – Kursleiterin Rosemarie Weber vom Turnverein Essen-Kupferdreh 1877 e.V. freut sich auf den Start der beiden neuen Line Dance Kurse Anfang Januar. Beim Line Dance wird mit allen Tänzern zugleich getanzt, d.h. die festgelegten und sich wiederholenden Figuren werden synchron von allen zusammen ausgeführt. Die Tänze sind passend zur Musik choreografiert. Die Choreografien tragen Namen wie beispielsweise Canadian Stomp, Electric Slide oder Achy Breaky Heart – sind demnach überwiegend in der Kategorie Country und Pop angesiedelt. Doch auch Walzer oder südamerikanische Rhythmen sind bei den Tänzern sehr beliebt.

Am 07.01.2020 beginnen zwei neue Kurse – einer um 18 Uhr und der andere um 19 Uhr. Mitmachen kann jeder, der ein bisschen Rhythmus im Blut hat. Weitere Voraussetzungen sind lediglich die Freude am Lernen und Lust aufs Tanzen, das Alter hingegen spielt keine Rolle und Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. In jeder Stunde der insgesamt 10 Kursabende wird jeweils ein neuer Tanz einstudiert und die bisher gelernten Tänze werden wiederholt. Eine regelmäßige Teilnahme empfiehlt sich also, um mit der Gruppe Schritt zu halten.

Beide Kurse finden im Gymnastikraum des Betreuten Wohnen St. Josef, Wohnpark Kupferdreher Str. 41-43, 45257 Essen statt. Die Kursgebühr für einen Kurs beträgt 55,00 Euro pro Person und beinhaltet 10 Termine à 60 Minuten. Line Dance ist wirklich etwas für alle, die sich gern zu Musik bewegen – also am besten einfach einmal einen Kurs ausprobieren! Die Anmeldung kann entweder online auf www.tvk-essen.de/onlinebuchung oder per E-Mail an kurse@tvk-essen.de erfolgen.

Veranstaltungsdetails
Start: Dienstag, 07.01.2020
Uhrzeit: 18:00-19:00 Uhr – Anfänger
19:00-20:00 Uhr – Fortgeschrittene
Einheiten: 10 x 1 Stunde (wöchentlich, dienstags)
Kosten: 55,00 € / Kurs
Ort: Wohnpark St. Josef, Kupferdreher Str. 41-43, 45257 Essen
Kontakt: kurse@tvk-essen.de
Weitere Infos: Line Dance Webseite
Online-Buchung: Hier klicken!