Laura Kampmann ist Hochschul-Europameisterin im Rudern

Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie wurden vom 6. bis 9. September 2022 wieder die Europäischen Hochschulmeisterschaften im Rudern (European Universities Rowing Championships) ausgetragen. Das Kräftemessen der besten Hochschulsportlerinnen und -sportler fand in diesem Jahr im türkischen Istanbul statt.

534 Teilnehmer vertraten 71 Universitäten aus 16 Ländern. Für die Ruderriege TVK Essen bzw. die Universität Wuppertal und Deutschland war Lehramtsstudentin Laura Kampmann im Frauen-Einer an den Start gegangen.

Aufgrund schlechter Wetterbedingungen und einigen organisatorischen Problemen wurden am ersten Tag des Events keine Rennen auf dem “Golden Horn Rowing Course” ausgetragen.

Durch die entsprechende Verschiebung wurden die Vorläufe in einem “Time Trial” Modus ausgetragen, in dem jeder für sich und allein gegen die Zeit fuhr. Mit einem starken zweiten Platz qualifizierte sich Laura in einer Zeit von 3:53,98 min über die Strecke von 1.000 m direkt für das A-Finale.

Im Finale am Freitag überzeugte Laura dann mit einer herausragenden Performance und holte sich in 3:51,51 min den Titel vor ihren Konkurrentinnen aus Wien und Leiden.

Der TVK gratuliert Laura, der schnellsten Studentin Europas, herzlich zu dieser tollen Leistung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.