Freundschaftswettkampf der Essener Gymnastinnen

Am Samstag, den 2. März, versammelten sich in der Sporthalle von Essen-Kupferdreh begeisterte Zuschauer, um die talentierten Gymnastinnen bei einem Wettkampf in der Gymnastik anzufeuern. Eigentlich sollten an diesem Tag die Stadtmeisterschaften der Gymnastik ausgetragen werden, doch aufgrund mangelnder Kampfrichter wurde es zu einem Freundschaftswettkampf zwischen dem TV Kupferdreh und dem TV Cronenberg. Statt Platzierungen gab es nur eine einfache Einschätzung der Leistung.

Die Sporthalle war in den Vereinsfarben grün und weiß geschmückt, das Wetter war bestens und alle freuten sich auf die Veranstaltung. Für viele junge Gymnastinnen war dies die erste Möglichkeit, sich und ihre erlernte Übung vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Ihre Aufregung war förmlich zu spüren, als sie die Wettkampffläche betraten, um ihre Übungen ohne Handgerät oder mit dem Reifen zu zeigen. Dafür ernteten sie viel Applaus und Anerkennung von den Zuschauern.

Für die Gymnastinnen ab 12 Jahren war diese Veranstaltung eine wichtige Probe für die eine Woche später bevorstehende Landesmeisterschaft. Die Gelegenheit, vor einem Publikum aufzutreten, nahmen sie gerne wahr und begeisterten die Zuschauer mit ihren tänzerisch gestalteten Keulen- und Reifenübungen: Ein Raunen ging durch die Zuschauer als Anna in ihrer neuen Reifenübung einen äußerst schwierigen Stand mit Spagat zeigte.

Am Ende erhielt jede Gymnastin eine Urkunde mit einer Bewertung und ein kleines Präsent. Alle Gymnastinnen hatten viel Spaß an diesem Tag!

Tischtennis: Mini-Meisterschaften waren ein voller Erfolg

Am vergangenen Sonntag fand in der Halle am Hinsbecker Berg einer von mehreren Ortsentscheiden auf Essener Stadtgebiet der diesjährigen Mini-Meisterschaften statt. Die Mini-Meisterschaften richten sich an Kinder, die schon im Verein spielen, aber noch nicht an Mannschaftsspielen teilnehmen sowie an Kinder, die noch gar nicht in Vereinen spielen. Gespielt wurde in 3 Alterklassen: 8 Jahre und jünger, 9-10 Jahre, 11-12 Jahre. Insgesamt 16 Kinder hatten Riesenspaß an den meist spannenden Spielen und die Veranstaltung war eine Werbeaktion für den Tischtennissport und unseren Verein. Pro Altersklasse qualifizierten sich die ersten Vier für den folgenden Bezirksentscheid.

1. Renntier-Drachenboot-Langstrecke in Essen-Kupferdreh

Renntier-Rennen 2023

Zweiter Samstag im Dezember. Wettervorhersage: Um die 7° und ab mittags Regen plus starkem Wind bis hin zu Sturmböen. Was liegt da näher als eine kleine Drachenbootregatta zu veranstalten?

Zugegeben es klingt etwas verrückt, aber Regen ist eben erst, wenn Wasser vom Himmel fällt und nicht, wenn die Wettervorhersage es sagt. Die 10 erfahrenen Drachenboot-Teams, die heute ihren Weg aus verschiedenen NRW-Städten und aus den Niederlanden zum TVK-Gelände fanden, wissen, dass Outdoor-Sport immer auch für positive Überraschungen gut ist. Glücklicherweise war genau das der Fall und die Paddel-Aktiven wurden mit moderaten Wetterbedingungen belohnt.

So blieb es den ganzen Morgen über trocken und entsprechend gut gelaunt stiegen die Teams in die Boote. Nach kurzem Warmfahren ging es auch schon in die Startaufstellung in zwei Startreihen. Direkt nach dem Start begannen die Battles und manche Boote kamen sich gewollt oder auch ungewollt “näher”. Die Bedingungen waren für die Steuerleute durchaus anspruchsvoll – mit ordentlich Wind und Wellen sowie dem einen oder anderen Liter Wasser im Boot. Insgesamt zwei Mal ging es vom TVK-Gelände die Ruhr hinauf bis zur Wendeboje unmittelbar vorm Kanal an der roten Mühle und zurück bis zur Eisenbahnbrücke. Ein Drachenbootkopf ging zu Bruch, ansonsten blieben Menschen und Boote unverletzt.

Das TEAM ROTER DRACHE aus Mülheim sicherte sich souverän den Sieg vor den BLUE DRAGONS aus Borken und den WOLFSEEDRACHEN aus Duisburg. Alle Ergebnisse gibt es hier.

Ach ja, das Wetter hielt und der Himmel öffnete erst seine Schleusen als die Boote und das Material wieder verstaut waren. In der Gastronomie SEElich wurde es entsprechend kuschelig und das Gastro-Team hatte alle Hände voll zu tun, den Glühwein- und Eintopf-Bestellungen nachzukommen.

Das Feedback der Teilnehmer:innen war durchweg positiv und so stehen die Chancen auf eine Neuauflage in 2024 gut. Dem TEAM TVK jedenfalls hat es großen Spaß gemacht und bedankt sich bei allen Teams für ihr Kommen. Insbesondere aber auch bei den Teams, die teils trotz unfreiwilliger krankheitsbedingter Dezimierungen antraten.

Einige Eindrücke des Tages gibt es in diesem Google-Fotoalbum.

ABSAGE des Kupferdreher Dreikampfs 2023 & ANKÜNDIGUNG Nikolaus-Cup

Mit nur 7 verbliebenen Teams sagt das Drachenboot-Organisationsteam schweren Herzens seine traditionelle Regatta ab. Bedauerlich insbesondere für alle gemeldeten und paddelwilligen Teams, aber es nützt ja nichts… Zur Erstattung bereits gezahlter Startgebühren senden die betroffenen Teams bitte eine Mail an drachenregatta@tvk-essen.de auf.

Als Mini-Alternative fasst die TVK Drachenbootabteilung nun die Ausrichtung eines Nikolaus-Cups (= 1 Langstreckenrennen mit 8-12 Teams anschließender Suppe & Glühwein in der TVK Vereins-Gastronomie) ins Auge. Als Termin dafür ist Samstag, der 09.12.2023 mit Start ca. in der Mittagszeit und Ende irgendwann am Nachmittag geplant.

Teams dürfen gerne ab sofort Ihr Interesse per Mail an drachenregatta@tvk-essen.de bekunden.

Zum Aktionstag “90 Jahre Baldeneysee” am 19.08.: Schnupperpaddeln im DRACHENBOOT von 14-16 Uhr

Zum 90-jährigen Jubiläums des Baldeneysees bietet die TVK-Drachenbootabteilung am

  • 19. August 2023 in der Zeit von 14:00-16:00 Uhr ein
  • Schnupperpaddeln für Jedermann im DRACHENBOOT

an. Wer sicher schwimmen kann, ist herzlich willkommen und findet sich bitte pünktlich am

  • TVK-Bootssteg, Kampmannbrücke 1, 45257 Essen

ein. Da nicht auszuschließen ist, dass man im Boot ein paar Wasserspritzer abbekommt, empfiehlt sich das Tragen von der Wetterlage angepasster Funktions-/Sportkleidung. Zudem sind färbende Schuhsohlen und Schuhe mit scharfen Kanten vor dem Einsteigen auszuziehen. Schwimmwesten, Paddel und Boote werden vom Verein gestellt.  Es ist eine Gratis-Aktion und da im Drachenboot viele gleichzeitig aktiv sind, freuen sich die Drachenboot-Aktiven auch über größere Gruppen von Schnupperwilligen wie z. B. Familien oder Freundeskreise!

Rückfragen beantworten die TVK Drachenbootabteilung gerne per Mail.

Zum Aktionstag “90 Jahre Baldeneysee” am 19.08.: Schnupperrudern von 11-14 Uhr

Zum 90-jährigen Jubiläums des Baldeneysees bietet die TVK-Ruderriege am

  • 19. August 2023 in der Zeit von 11:00-14:00 Uhr ein
  • Schnupperrudern für Jedermann

an. Alle, die sicher schwimmen können, sind herzlich willkommen, sich pünktlich am

  • TVK-Bootssteg, Kampmannbrücke 1, 45257 Essen

einzufinden. Um das Tragen von der Wetterlage angepasster Funktions-/Sportkleidung und Schuhen ohne scharfe Kanten wird empfohlen. Dieses Angebot ist kostenfrei und Boote sowie Übungsleitende werden vom Verein gestellt.

Für weitere Informationen bitte eine E-Mail an die Ruderriege senden.

Zum Aktionstag “90 Jahre Baldeneysee” am 19.08.: Schnupperpaddeln im KANU von 14-16 Uhr

Zum 90-jährigen Jubiläums des Baldeneysees bietet die TVK-Kanuabteilung am

  • 19. August 2023 in der Zeit von 14:00-16:00 Uhr ein
  • Schnupperpaddeln für Jedermann im KANU

an. Alle, die sicher schwimmen können, sind herzlich willkommen, sich pünktlich am

  • TVK-Bootssteg, Kampmannbrücke 1, 45257 Essen

einzufinden. Das Tragen von der Wetterlage angepasster Funktions-/Sportkleidung und Schuhen ohne scharfe Kanten wird empfohlen. Schwimmwesten, Paddel und Boot werden vom Verein gestellt.  Und das Allerbeste – die Aktion ist umsonst!

Rückfragen beantworten die TVK Kanu-Aktiven gerne per Mail.

TVK-Turnabteilung richtet erfolgreich Junior-RTB-Cup aus: Zwei erste Plätze

Endlich – am Samstag, 13. Mai 2023 – richtete die Sparte “Rhythmische Sportgymnastik” des Turnvereins 1877 e.V. Essen-Kupferdreh in Burgaltendorf den vorerst letzten Wettkampf dieser Saison aus: Den Junior-Cup des Rheinischen Turner Bunds für Gymnastinnen zwischen sechs und elf Jahren. Aufgrund der steigenden Teilnehmerzahl läuft dieser Wettkampf getrennt vom RTB-Cup, der bereits im März in Troisdorf stattgefunden hatte.

Zunächst startete die TVK-Gruppe mit einer Gymnastik ohne Handgerät. Die sechs Mädchen zeigten zur Musik „Knallrotes Gummiboot“ eine schwungvolle Choreographie mit Partnerarbeit, einigen Sprüngen, Ständen und Drehungen. Die Synchronität war für die ca. 6-7 jährigen Mädchen eine besondere Herausforderung, die sie aber bereits gut meisterten. Schließlich konnten sie sich gegen ihre Konkurrentinnen behaupten und belegten stolz den ersten Platz. Anspruchsvoller in den Schwierigkeiten ist die Übung der 8 jährigen Gymnastinnen im Einzel. Hier starteten drei TVK’lerinnen. Sophie und Tilda präsentierten ihre Übungen recht sicher und ohne Probleme. Sie sicherten sich die Plätze 5 und 6. Laura belegte Platz 18, nachdem sie innerhalb kürzester Zeit einen großen Trainingsrückstand aufgeholt hatte.

In der Altersklasse 8-10 Jahre lief es hingegen nicht so gut. Die drei Gymnastinnen Greta, Mila und Charlotte konnten leider weder mit ihren Keulen noch in der Übung ohne Handgerät die Kampfrichterinnen begeistern und belegten am Ende die Plätze 13, 14 und 15.

Lia wiederum, die bei den 11-Jährigen startete, begeisterte umso mehr. Beflügelt von ihrem Sieg bei den Stadtmeisterschaften turnte sie sowohl ihre Band- als auch ihre Keulenübung sicher und mit einer solchen Ausstrahlung durch, dass sie sich über einen weiteren Sieg freuen durfte.

Zwei erste Plätze – 1 x für Lia und 1 x für die Gruppenübung der 6-7 Jährigen ohne Handgerät – sind ein toller Erfolg! Glückwunsch aber auch allen anderen zu ihren guten Platzierungen!!!

Das Osterturnier der Tischtennis-Abteilung – rundum gelungen

Nach 3-jähriger Corona-Pause fand endlich wieder das traditionsreiche Osterturnier der Tischtennis-Abteilung statt.

Gespielt wurde in 2er-Teams und mit Punktevorgaben, die sich nach der TTR-Differenz der Kontrahenten richtete.

Insgesamt 6 Teams nahmen teil. In Gruppe 1 wurden Erste Gert/Hok, Zweite Christoph/Jonas und Dritte Sven/Jürgen. In Gruppe 2 wurden Erste Vater und Sohn Andreas/Nico, Zweite Sebastian K./Kenan und Dritte Gerd/Klaudia. In der anschließenden K-O-Runde wurden dann in jedem Spiel 2 Gewinnsätze bis 21 gespielt. Da kam es zu einigen echten Krimis. In Halbfinale 1 setzten sich Jugendtrainer Sebastian K. und unser bester Jugendlicher Kenan erst im Schlussdoppel gegen Gert und Hok durch. In Halbfinale 2 standen vier Spieler der 1. Herren am Tisch. Auch hier musste das Doppel die Entscheidung der Partie Andreas/Nico gegen Christoph/Jonas bringen. Am Ende einer hochklassigen Partie behielten Andreas und Nico die Oberhand.

Auch das Spiel um Platz 3 und das Finale gingen über die volle Distanz von 2 Einzeln und Abschlussdoppel. Im Spiel um Platz 3 gewannen Gert und Hok denkbar knapp gegen Christoph und Jonas. Zum Abschluss des Tages bekamen die Zuschauer dann mit dem hartumkämpften Finale zwischen Andreas/Nico und Sebastian K./Kenan einen echten Krimi zu sehen. Nico gewann gegen Sebastian K. klar, Andreas verlor nach großem Kampf gegen Kenan “die Maschine” mit 0:2. Also musste das Doppel die Entscheidung bringen. Hier gewannen Andreas/Nico nach hohem Rückstand noch mit 21:19 im 3. Satz.

Glückwunsch an die Sieger, die den goldenen Hasen erhielten und die Platzierten. Für die ersten Drei gab es noch Verzehrgutscheine des Vereinslokals “SEELich”, klasse!

Es hat allen Teilnehmern Spaß gemacht, mal ohne TTR-Punktestress ein nettes Vereinsturnier zu spielen.

Vielen Dank allen Helfern und Spendern, die Leckereien mitgebracht haben, mit denen man sich zwischendurch stärken konnte.