Kurzmeldung 26.04.2022: Kanu Anfängerkurse im Mai & Juni

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Neu im Sommerprogramm: 2 Kanu Anfängerkurse beim TVK
An jeweils 4 Terminen geht es mit dem Kanu auf die Ruhr und den Baldeneysee

Essen, 26. April 2022 – Die Kanu-Abteilung des Turnverein 1877 e.V. Essen-Kupferdreh (TVK) hat zum Start in das Sommerhalbjahr zwei Sportkurse für interessierte Anfän-ger:innen im Kanusport aufgelegt. Dabei werden die Teilnehmer:innen in vier Kurseinheiten an den Kanusport herangeführt. Die Kurstermine sind jeweils montagabends von 18-20 Uhr. Start und Ziel ist das TVK-Vereinsgelände, Kampmannbrücke 1, 45257 Essen. Teilnehmer:innen finden sich bitte so früh am Bootshaus auf dem TVK-Vereinsgelände ein, dass die Kurseinheit pünktlich um 18.00 Uhr beginnen kann.

Für das ungetrübte Wassersporterlebnis sind der Wetterlage angepasste Funktions-/Sportkleidung und Schuhe ohne scharfe Kanten zu tragen. Schwimmweste, Paddel und natürlich ein Boot werden vom Verein gestellt. Der Kurs wird von Kanu-Übungsleiter:innen durchgeführt – unterstützt von erfahrenen Paddler:innen. Anmeldung per Online-Buchung ab sofort möglich – die Kursgebühren belaufen sich auf 50 € / pro Person und Kurs. TVK-Mitglieder zahlen einen ermäßigten Preis von 40 € / Person und Kurs.

Veranstaltungsdetails

Mai-Kurs:
Start: Montag, 02.05.2022
Uhrzeit: 18:00-20:00 Uhr
Kurseinheiten: 4 Termine (02.05.2022, 09.05.2022, 16.05.2022, 23.05.2022)
Anmeldung bis spät.: 26.04.2022

Juni-Kurs:
Start: Montag, 30.05.2022
Uhrzeit: 18:00-20:00 Uhr
Kurseinheiten: 4 Termine (30.05.2022, 13.06.2022, 20.06.2022, 27.06.2022)
Anmeldung bis spät.: 23.05.2022

Kosten: 50,00 € / pro Person und Kurs, 40,00 € / pro TVK-Mitglied und Kurs
Ort: TVK-Bootssteg, Kampmannbrücke 1, 45257 Essen
Kontakt: kurse@tvk-essen.de oder Rufnummer 02 01 / 8 48 62 21
Weitere Infos: www.tvk-essen.de/kanu
Online-Buchung: www.tvk-essen.de/onlinebuchung

TVK-KM-20220426_Kanu-Anfängerkurs

Kurzmeldung 25.04.2022: Karate-Anfängertraining für Jugendliche & Erwachsene

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Ab sofort: TVK Karate-Anfängertraining für Jugendliche & Erwachsene
Wöchentlich immer donnerstags in Überruhr

Essen, 25. April 2022 – Karate ist eine alte, japanische Kampfkunst. Wesentliche Elemen-te sind Schlag- und Tritt-Techniken, aber auch Hebel und Würfe gehören dazu. Beim Turnverein Essen-Kupferdreh 1877 e. V. (TVK) liegt die sportliche Ausrichtung der Karate-Abteilung vor allem im Breitensport und weniger im Leistungssport oder Wettkampfbereich. Trainingsschwerpunkte sind daher Gesundheit und körperliche Fitness in jedem Alter, Spaß am Training, korrekte Durchführung von Techniken und die praktische Anwendung im Kampf und in der Selbstverteidigung.

Für alle, die Karate schon immer interessiert hat, aber den Einstieg in bestehende (fortgeschrittene) Gruppen scheuten, bietet der TVK nun ein spezielles Anfängertraining an. Dieses richtet sich gleichermaßen an Jugendliche und Erwachsene, findet jeden Donnerstag ab 17:00 Uhr in der Sporthalle der Hinseler Grundschule statt.

Informationen und Rückfragen gibt es telefonisch unter 02 01 / 5 58 71 04. Interessierte Personen müssen nicht vorm ersten Training Vereinsmitglieder werden – es ist möglich, sich auch erst einmal auszuprobieren und eine Schnupperstunde zu absolvieren.

Veranstaltungsdetails

Wochentag / Uhrzeit: Donnerstag / 17:00-18:30 Uhr
Kosten: Regel-Vereinsbeitrag in Höhe von 16,25 € / Monat
Ermäßigter Beitrag für Kinder, Jugendliche, Auszubildende, Studenten, Wehr-/ Zivildienstleistende, ALG2-Empfänger, Ehegatten von Mitgliedern sowie Familien
Ort: Sporthalle der Hinseler Grundschule, Treibweg 42, 45277 Essen
Kontakt: karate@tvk-essen.de oder Rufnummer 02 01 / 5 58 71 04
Weitere Infos: www.tvk-essen.de/karate oder Rufnummer 02 01 / 5 58 71 04

Kurzmeldung 25.04.2022: Neueinstieg ins Judotraining für Kinder & Jugendliche

Kurzmeldung als PDF? Einfach diesen Link anklicken!

Ab sofort: TVK Judotraining mit neuem Trainer für Kinder & Jugendliche
Wöchentlich immer montags in Kupferdreh

Essen, 25. April 2022 – Nach Hallenschließungen, Trainerausfall und Corona ist es endlich wieder soweit und der Turnverein Essen-Kupferdreh 1877 e. V. (TVK) bietet mit neuem Trainer auch wieder Judo für Kinder und Jugendliche an. Das Training für die 6- bis 16-Jährigen findet immer montags um 17:00 Uhr in der Sporthalle Kupferdreh statt.

Am Anfang kann Judo problemlos in normalen Sportsachen ausgeübt werden und auf der Matte wird ohnehin barfuß agiert. Daher am besten lockere Sportkleidung und Badelatschen oder Hallenturnschuhe mitbringen.

Für weitere Informationen und Rückfragen bitte eine Mail an judo@tvk-essen.de senden. Interessierte Personen müssen nicht vorm ersten Training Vereinsmitglieder werden – es ist möglich, sich auch erst einmal auszuprobieren und eine Schnupperstunde zu absolvieren.

Veranstaltungsdetails

Wochentag / Uhrzeit: Montag / 17:00-18:30 Uhr
Kosten: Vereinsbeitrag für Kinder & Jugendliche in Höhe von 10,50 € / Monat
Ort: Sporthalle Kupferdreh, Prinz-Friedrich-Str. 2, 45257 Essen
Kontakt: judo@tvk-essen.de
Weitere Infos: www.tvk-essen.de/judo

Update zu verlegten Trainingszeiten aus der Halle Schwermannstraße

Mit der Hallenschließung Schwermannstraße gab es folgende Änderungen bei den Trainingszeiten:

FIT FOR KIDS

  • Mittwoch 10:00-11:30 Uhr | KiKi Kurs > Sporthalle Kupferdreh (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Mittwoch 16:00-17:00 Uhr | Turngruppe 205 (3-4 Jahre) > Turnhalle Hinsbecker Berg (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Mittwoch 17:00-18:00 Uhr | Turngruppe 206 (5-6 Jahre) > Turnhalle Hinsbecker Berg (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Donnerstag 14:00-15:30 Uhr | Turngruppe 204 (3-4 Jahre)
  • Donnerstag 16:00-18:00 Uhr | Turngruppe 207/208 (7-10 Jahre)

Foto-Update zur Lampionfahrt – mit Drachenboot, Kajaks, Kanadier & Ruder-Achter

Wie schön…

…Lampionfahrt erstmals unter Beteiligung von Drachenboot, Kanu UND RUDERN

Der Nieselregen vom Vormittag hörte so rechtzeitig am Nachmittag auf, dass die TVK Wassersportler:innen ihre Boote im Trockenen schmücken konnten. Bester Stimmung wurden Knicklichter, Lampions, Laternen, Lichterketten aller Art sowie einem Kürbis mit TVK-Schriftzug montiert.

Bestens und bunt beleuchtet bewegten sich die Boote dann zum Haus Scheppen. Sie zogen die Blicke der wenigen Menschen auf sich, die um diese Uhrzeit im Dunkeln in Wassernähe waren.
Am Ende der Rückfahrt setzte dann wieder ein wenig Regen ein, so dass das Abschmücken in Windeseile erledigt wurde. Grillmeister Franzl hatte die Würstchen rechtzeitig fertig, so dass es schnell im und rund um den Unterstand voll wurde. Abteilungsübergreifend plauderten und fachsimpelten die Anwesenden dann noch ausgiebig. Wichtigstes Thema: Die weitere Optimierung der Beleuchtung für die verschiedenen Boote auf der Lampionfahrt 2022 😉

Die gesammelten Bilder des Abends sind im Google-Fotoalbum anzuschauen. Vielen Dank dafür an Anja (Drachenboot) & Anne (Kanu)! Weitere sind gerne an echo@tvk-essen.de zu senden – sie werden sukzessive dort hinzugefügt.

05.11.2021 | Diana Ricken

Nachruf Harald Schenk

“Jetzt nun war es für Dich Zeit. Wir irrten, als wir dachten wir wären bereit.”
Harald Sick

NACHRUF

Für alle völlig überraschend und unbegreiflich ist unser Vorstandsmitglied

Harald Schenk

vor gut 2 Wochen mit nur 66 Jahren viel zu früh gestorben.

Harald war über 40 Jahre mit vollem Engagement als Sportwart des Gesamtvereins im Einsatz. Er hat sich stets um die vielen Sorgen und Fragen aller Hallensportler:innen gekümmert. Galt es für fast unlösbare, durch Hallenausfälle oder -umverteilungen verursachte Aufgabenstellungen Lösungen zu finden, war er schier unermüdlich. Sein Ohr war auch für Themen abseits des rein sportlichen Betriebs offen und wegen seiner ruhigen, stets konstruktiven Art war er auch außerhalb des Vereins sehr beliebt. Sein Tod ist sowohl für den Verein, als auch für unzählige Mitglieder und Ansprechpartner:innen in der Essener Sportszene ein riesiger Verlust.

Menschen wie Harald, die sich selber niemals in den Vordergrund statt dessen gern in den Dienst einer Aufgabe stellen, werden immer seltener. Ihn als Menschen zu ersetzen ist naturgemäß nicht möglich. Doch es wird auch mehr als schwer und ganz sicher viele Jahre dauern, eine ähnliche Kompetenz in allen Fragen rund um den Sportbetrieb im TVK und in Essen allgemein neu aufzubauen.

Wenn schon der Verein so sehr betroffen ist, wie schlimm wird sein plötzlicher Tod für Haralds privates Umfeld sein… Wir fühlen zutiefst mit seiner Familie und seinen Freunden, wünschen ihnen von Herzen viel Kraft für die schwere Zeit.

Der Turnverein 1877 e. V. Essen-Kupferdreh ist Harald dankbar für sein jahrzehntelanges Wirken und über die Maßen stolz, einen so loyalen und besonderen Menschen in seinen Reihen gehabt zu haben.

Harald-Schenk

Update zu verlegten Trainingszeiten aus der Halle Schwermannstraße

Mit der Hallenschließung Schwermannstraße werden folgende Trainingszeiten für RHYTHMISCHE SPORTGYMNASTIK & TANZ ab sofort wie folgt verlegt:

  • Montag 17:00-18:30 Uhr | Turngruppe 501 (8-12 Jahre) > Sporthalle Kupferdreh (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Dienstag 16:00-17:30 Uhr | Turngruppe 503 (Wettkampf ab 8 Jahre) > Sporthalle Gymnasium Überruhr von 17:30-19:00 Uhr
  • NEU | Turngruppe 504 (4/5 Jahre) > Sporthalle Kupferdreh von 15:45-16:45 Uhr
  • Freitag 16:30-18:00 Uhr | Turngruppe 505 (5-10 Jahre) > Sporthalle Kupferdreh von 16:45-18:15 Uhr (Tag unverändert)
  • Freitag 18:00-20:00 Uhr | Turngruppe 506 (ab 11 Jahre) > Sporthalle Kupferdreh von 17:15-19:15 Uhr (Tag unverändert)

Update zu verlegten Trainingszeiten aus der Halle Schwermannstraße

Mit der Hallenschließung Schwermannstraße werden folgende Trainingszeiten ab sofort wie folgt verlegt:

GYMNASTIK & TURNEN

  • Montag 18:30-20:00 Uhr | Turngruppe 101 (Gymnastik & Fitness Frauen) > Bis 30.09. Sporthalle Kupferdreh von 17:00-18:30 Uhr, Ab 01.10. Ev. Gemeindeheim von 17:00-18:30 Uhr
  • Dienstag 10:00-11:00 Uhr | Wirbelsäulengymnastik > Sporthalle Kupferdreh (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Mittwoch 18:00-19:00 Uhr | Turngruppe 108 (Power Gymnastik Frauen) > Gymnastikraum im Stadtbad Kupferdreh (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Mittwoch 19:00-20:00 Uhr | Turngruppe 107 (Wirbelsäulengymnastik) > Bis 30.09. Kath. Pfarrheim St. Josef (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Mittwoch 20:00-21:00 Uhr | Turngruppe 109 (MixFit intensiv für Sie & Ihn) > Bis 30.09. Kath. Pfarrheim St. Josef (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Donnerstag 14:00-15:30 Uhr (Turnhalle Hinsbecker Berg) | Turngruppe 110 (Funktions- & Wirbelsäulengymnastik Frauen) > Kath. Pfarrheim St. Josef (Tag & Uhrzeit unverändert)

PARKOUR

  • Dienstag 17:30-18:45 Uhr | Turngruppe 307 (8-10 Jahre) > Sporthalle Gymnasium Überruhr (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Dienstag 18:45-20:00 Uhr | Turngruppe 308 (11-13 Jahre) > Sporthalle Gymnasium Überruhr (Tag & Uhrzeit unverändert)

RHYTHMISCHE SPORTGYMNASTIK & TANZ

  • Montag 17:00-18:30 Uhr | Turngruppe 501 (8-12 Jahre) > Sporthalle Kupferdreh (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Dienstag 16:00-17:30 Uhr | Turngruppe 503 (Wettkampf ab 8 Jahre) > Sporthalle Gymnasium Überruhr von 17:30-19:00 Uhr
  • Freitag 16:30-18:00 Uhr | Turngruppe 505 (Anfänger ab 5 Jahre) > Sporthalle Kupferdreh von 15:30-17:00 Uhr (Tag unverändert)
  • Freitag 18:00-20:00 Uhr | Turngruppe 506 (Tanztraining ab 12 Jahre) > Sporthalle Kupferdreh von 17:00-19:00 Uhr (Tag unverändert)

FIT FOR KIDS

  • Mittwoch 10:00-11:00 Uhr | KiKi Kurs > Turnhalle Hinsbecker Berg am Dienstag von 10:00-11:00 Uhr
  • Mittwoch 16:00-17:00 Uhr | Turngruppe 205 (3-4 Jahre) > Turnhalle Hinsbecker Berg (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Mittwoch 17:00-18:00 Uhr | Turngruppe 206 (5-6 Jahre) > Turnhalle Hinsbecker Berg (Tag & Uhrzeit unverändert)
  • Donnerstag 14:00-15:30 Uhr | Turngruppe 204 (3-4 Jahre) > Sporthalle Kupferdreh am Dienstag von 14:30-16:00 Uhr
  • Donnerstag 16:00-18:00 Uhr | Turngruppe 207/208 (7-10 Jahre) > Sporthalle Kupferdreh am Mittwoch von 15:30-17:00 Uhr

Für oben nicht benannte Trainings wird aktuell noch nach Lösungen gesucht.

Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung 2021

Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung 2021

Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung am 24. September 2021

Geschäftsführer Dr. Stephan Bühne eröffnete die Versammlung 2021 und begrüßte die Mitglieder besonders herzlich, nachdem 2019 und März 2021 coronabedingt ausfallen musste. Er gab die Tagesordnung bekannt und ließ sie durch die Versammlung genehmigen sowie Diana Ricken als Protokollführerin ernennen. Anschließend gedachte man gemeinschaftlich der 12 Verstorbenen mit einer Schweigeminute, bevor man zum angenehmeren Part der Jubilars-Ehrungen überging.

Leider wollten nur 3 der anwesenden Jubilare vor Ort persönlich geehrt werden und ihre silbernen Nadeln für 25-jährige Mitgliedschaft (2 x Ruderriege) bzw. goldene Nadel für 40-jährige Vereinszugehörigkeit (1 x Ruderriege) in Empfang nehmen.

Schade, denn insgesamt konnte sich der Verein über 21 Silber-Jubilare*innen aus Judo, Kanu, Rudern, Tischtennis & Turnen sowie 4 Gold-Jubilare*innen aus Kanu, Rudern, Tischtennis & Turnen freuen. Wir gratulieren somit an dieser Stelle noch einmal allen herzlich zu ihrem Vereinsjubiläum! Ihre Urkunden und Anstecknadeln liegen zur Abholung in der Geschäftsstelle bereit.

Bericht des Vorstands
Geschäftsführer Dr. Stephan Bühne präsentierte die Mitgliederentwicklung, welche im Zeitraum vom 01.01.2019 bis 01.07.2021 Mitgliederabgänge in Höhe von knapp 13,5 % ausweisen. Nach den beiden Lockdowns und den diesjährigen Sommerferien gibt es aber erfreulicherweise etliche Neuanmeldungen.

Im Anschluss berichtete über die durchgeführten Maßnahmen in 2019

  • Aufstellung eines Containers für die Kanuabteilung
  • Renovierung der Geschäftsstelle
  • Vorbereitung der Renovierung des Vereinsheims
  • Vergabe der Buchhaltung in professionelle Hände

 
Sowie über die durchgeführten Maßnahmen in 2020

  • Beginn der Renovierung des Vereinsheims
  • Renovierung des Ergoraums
  • Neuverpachtung der Gastronomie

 
Die Renovierungsarbeiten am Vereinsheim wurden mit Landesmitteln gefördert. Besonderer Dank gilt Jürgen Klein, der sich um die Stellung der Anträge und die Beantragung der Mittel bei ESPO, Stadt Essen und dem Land NRW intensiv gekümmert hat, so dass der TVK die Renovierungen beginnen konnte. Dabei wurden weitere verborgene Schäden sichtbar, die ebenfalls beseitigt werden mussten.

Während die Infrastruktur auf dem Vereinsgelände nun modernisiert in die Zukunft startet, gibt es aktuell ein Riesenproblem bei den Sportstätten – verursacht durch die vorgezogene Hallenschließung der Schwermannstraße. Dies fordert enormes Engagement von Harald Schenk und den beteiligten Abteilungen, um die Trainingszeiten bestmöglich im Sinne der Sportler:innen umzuverteilen.

Mit den Berichten aus den Abteilungen, die vor Ort vertreten waren stieg man schließlich in den Rückblick auf die letzten beiden Jahre ein:

  • Drachenboot - Die Abteilung verzeichnet einen überschaubaren Mitgliederschwund, berücksichtigt man die lange coronabedingte Sportbetriebspause. Mannschaftssport mit 20 Personen in einem Boot war erst ab Mai 2020 wieder möglich. Auch lebt die Drachenboot-Mitgliederakquise von den Drachenboot-Veranstaltungen am TVK und Baldeneysee und da ist ja nun 2 Jahre lang alles ausgefallen. Erste und einzige Regattateilnahme am Folgetag in Borken. Aber im August gründete sich ein neues TVK Drachenboot-Team im Rahmen der weltweiten PINK PADDLER Initiative (Paddeln mit/gegen Brustkrebs). Hier werden auch noch Mitstreiterinnen gesucht.
  • Du-/Triathlon – Die Du-/Triathleten leiden unter Mitgliederschwund, ausgefallenen Veranstaltungen & allgemein unter „Vergreisung“. Sind sie in den älteren Läufer:innenklassen stark und erfolgreich, so fehlt es an jüngerem Nachwuchs. Schön wäre es auch, frischen Wind durch eine neue Abteilungsleitung hineinzubekommen, doch auch hier mangelt es an „Personal“.
  • Judo – Die Verpflichtung eines neuen Trainers scheiterte leider durch Corona. Die (temporären) Hallenschließungen erschwerten das Training und somit das Halten von Mitgliedern. Glücklicherweise kann das Judo-Turnier von Special Olympics NRW wieder stattfinden.
  • Kanu – Für Kanu bedeutete Corona einen guten Zulauf, da Individualsport im Freien schon früh wieder erlaubt war. So sind bspw. auch einige Drachenboot’ler „fremd gegangen“. Mit mehr Bootsplätzen hätte Kanu freilich noch viel mehr neue Mitglieder gewinnen können. Ansonsten finden nun vermehrt wieder regelmäßige Ausfahrten statt, um den Sportbetrieb und die Geselligkeit zu stärken.
  • Karate - Auch hier war das Training durch die Hallenschließung schwierig. In der Not ging man übergangsweise bzw. zusätzlich zu Outdoor-Training auf der Schillerwiese über. Karate ist von jeher eine kleine Abteilung, aber mit langjähriger Mitgliederbasis und einem sehr engagierten Trainer. (Die Rückfrage, ob Versicherungsschutz beim Outdoor-Training abseits der üblichen Sportstätte besteht, wurde seitens des Vorstands bejaht.)
  • Rudern – Die Ruderriege ist ganz gut durch die Corona-Krise gekommen, da sich alle stets bemühten, die jeweils geltenden Regelungen sehr schnell umzusetzen. Aber durch ausgefallene Veranstaltungen haben der sportliche Wettbewerb und das Vereinsleben an sich schon gelitten. Der Breitensport wird langsam immer aktiver. Die Kinder & Jugend sind unverändert stark, insbesondere auch im Leistungssport. Größere Erfolge konnten Laura Kampmann (2019, 2020) & Anne Fischer (2020 im Übergang aus dem Jugendbereich) verzeichnen.
  • Rollstuhlbasketball – Die Hallenschließungen während Corona haben den Sportbetrieb auch beim Rollstuhlbasketball sehr erschwert. Aber inzwischen läuft es wieder, es soll auch noch 1 Turnier in diesem Jahr gespielt werden und zudem lässt sich die Akquise an Förderschulen vielversprechend an, so dass man positiv in die Zukunft schaut.
  • Schwimmen – Sportlich ist es hart, dass seit anderthalb Jahren keine Wettkämpfe mehr stattgefunden haben und wohl auch dieses Jahr keine ausgerichtet werden. Auch wurde durch die Verordnungen einige „Jongliererei“ erforderlich und die Trainingsgruppen mussten neu sortiert werden. Nun verursachte das Hochwasser auch noch einen elementaren Schaden im Schwimmbad in Werden, so dass auch diese Schwimmzeiten in Essen wegbrechen. Die Nachfrage insgesamt ist aber sehr hoch und es gibt eine lange Warteliste (ca. 30 Kinder) für die Schwimmkurse. Mit der Verpflichtung eines neuen Übungsleiters wird man hier aber nun sukzessive auch mehr anbieten können.
  • Tischtennis – Mit einem pensionierten Pädagogen als neuen kommissarischen stellvertretenden Abteilungsleiter gibt es einen starken Fokus auf die Nachwuchsarbeit. Die persönliche Ansprache von Kindern & Jugendlichen zeigt  erste Erfolge, denn aktuell gibt es hier großen Zulauf. Auch gibt es Hoffnung, bald wieder ein Damenteam etablieren zu können.
  • Turnen – Während 2019 noch ein paar Wettkämpfe und Turnfeste stattfinden konnten, war dann bis 2020 erstmal eine Zwangspause. Man ging zum Sportbetrieb im Freien über, als die Hallen geschlossen waren. Seit dem Frühjahr 2020 gibt es nun wieder Betrieb in der Halle, aber durchaus auch noch „auf der Wiese“. Eine Jugendfreizeit auf dem Vereinsgelände wurde 2021 als „Quasi-Ersatzturnfest“ durchgeführt. Inzwischen läuft es aber wieder einigermaßen normal und es soll auch so etwas wie eine halboffene Vereinsmeisterschaft stattfinden. Das größte aktuelle Problem ist die sofortige Schließung der Schwermannstraße und die damit verbundenen Trainingszeitenänderungen für viele Turngruppen. Das Problem, dass das Hochwasser den Platz der Leichtathletik am Eisenhammer weggespült hat, wurde durch eine schöne neue Heimat beim DJK Heisingen für die Betroffenen äußerst positiv gelöst.

 
Kassenbericht
Dr. Stephan Bühne gab einen kurzen Überblick über die Jahresabschlüsse der Jahre 2019 und 2020, die jeweils mit einem Überschuss abgeschlossen werden konnten.

Die Kassenprüfenden berichteten, die Buchhaltung am 21.09.2021 geprüft zu haben und somit nun die Entlastung des Vorstands vorzuschlagen, welches anschließend auch von der Mitgliederversammlung beschlossen wurde.

Wahlen
Karsten Espey wurde zum Wahlleiter ernannt. Unter seiner Moderation wurde die Funktion des Vorsitzenden gewählt: Dr. Stephan Bühne wird bis 2023 neuer Vorsitzender und übernahm die Leitung der weiteren Wahlen:

  • Stellvertretende Vorsitzende (bis 2022) - Ina Garroth
  • Geschäftsführer (bis 2023) - Gerrit Bäumer
  • Stellvertretender Geschäftsführer (bis 2022) - Fabian Weiler
  • Sportwart (bis 2022) - Harald Schenk
  • Stellvertretender Sportwart (bis 2023) - Michael Alfermann
  • Kassierer (bis 2022) - Christoph Hebing
  • Stellvertretender Kassierer (bis 2023) - Jochen Menzel
  • Kassenprüfer (bis 2022) - Stefan May
  • Kassenprüfer (bis 2023) - Hartmut Springer und Dr. Michael Evers
  • Beisitzerin Öffentlichkeitsarbeit (bis 2023) - Diana Ricken
  • Beisitzer Vereinsheim (bis 2022) - Thomas Brochhagen

 
Die nächsten Wahlen zum Ehrenrat stehen erst 2023 wieder an.

Im Haushaltsplan für 2021 / 2022 stehen

  • Anschaffung eines Lagercontainers für die Turnabteilung
  • Anschaffung einer Matte für Rhythmische Sportgymnastik
  • Investition in den Leistungssport der Ruderriege (= neues Boot)
  • Beseitigung der verbliebenen Hochwasserschäden
  • Beginn der Planung einer Solaranlage

 
Festsetzung der Beiträge und Gebühren
Anträge aus dem Jahr 2019, die bereits umgesetzt wurden:

  • Antrag der Badminton Abteilung auf Einführung eines Abteilungsbeitrags in Höhe von 14 € in Gruppe 1, 8 € in Gruppe 2
  • Zusatzbeitrag für Inhaber der DTB Marke in der Turnabteilung ab dem 01.04.2019 je Monat 1,00 €

 
Die Mitgliederversammlung genehmigte nachträglich beide Anträge.

Für 2021 schlug der Vorstand vor, die Gebühren und Beiträge unverändert zu lassen, und die Mitgliederversammlung genehmigte diesen Vorschlag.

Anträge
Es wurden keine Anträge gestellt.

Verschiedenes
Diana Ricken bedankte sich herzlich bei den allen Ehrenamtlern/innen für ihre Arbeit und ihr Engagement insbesondere auch weil es während der Corona-Phasen zum Teil wirklich schwierig und frustrierend war. Dr. Stephan Bühne dankte Dana Stenzel & Sabine Pfeiffer für ihre engagierte Arbeit in der Geschäftsstelle sowie Jürgen Klein für die geleistete Arbeit im Vorstand. Er bedauerte sein Ausscheiden aus gesundheitlichen Gründen ebenso wie Jürgen Klein selber. Jürgen Klein bot jedoch an, den Vorstand ehrenamtlich weiter zu unterstützen, was der anwesende Vorstand begrüßte.

Mit einem Dank an die Teilnehmer:innen für die konstruktive Mitgliederversammlung schloss Dr. Stephan Bühne offiziell die Sitzung um kurz nach 21 Uhr.

Das offizielle und vollständige Protokoll ist in der Geschäftsstelle einzusehen.

27.09.2021 / Diana Ricken