10.06.14

Sturm wütet am Verein und verursacht schwere Schäden

Voll beladener Bootshänger wird auf leeren Bootshänger geworfen

Das am gestrigen Abend gegen 21:30 Uhr aufgezogene Unwetter hat auch am TVK schwere Schäden angerichtet. Mit Orkanstärke stürmten Wind und Regen wohl von Heisingen in Richtung Kupferdreh - und trafen dabei auch auf das TVK-Gelände.

Gegen 22:30 Uhr meldete sich die Peli-Gastronomie beim Vorsitzenden der Ruderriege und verkündete die Hiobsbotschaft, dass große Mengen Wasser ins Haus eingedrungen seien, die Terrasse verwüstet wäre, die Einfahrt zum TVK durch umgestürzte blockiert ist und ein Bootshänger auf den anderen geweht worden sei, jetzt noch im 45-Grad-Winkel dort drauf liegen würde und umzukippen drohte.

Der eilig zusammen gerufene "Rettungstrupp" fand sich recht schnell zusammen, sägte zunächst mit Kettensägen die Zufahrt zum TVK-Gelände frei, sicherte den Bootshänger und barg schrittweise das Bootsmaterial. Dabei wurden die großen Schäden deutlich, die sich schon abgezeichnet hatten: Ein Teil der Boote war von den Stellagen des anderen Hängers durchbohrt, Bootsrümpfe abgeknickt und Bootswände eingedrückt sowie Skulls gebrochen. Bei Tageslicht müssen die Schäden genauer untersucht und bewertet werden. Klar ist jedoch - der Schaden geht in die Zehntausende!

Gegen 2 Uhr war der Hänger wieder aufgerichtet, die Materialien in die Halle gelegt und die Aktion konnte vorerst beendet werden.